Kategorie-Archiv: T-Mobile

Neue Telekom-Tarife bieten kostenlose Flat am Wochenende

Die Deutsche Telekom bietet seinen Kunden bis Ende März seine Tarife der Call & Surf Mobil Reihe mit einer zehnprozentigen Vergünstigung an. Einzige Voraussetzung, um in den Genuss des 10-Prozent-Rabatts zu kommen, ist die Bestellung über das Internet. Für alle neuen Kunden hat die Deutsche Telekom auch eine kostenlose Wochenend-Flatrate im Angebot, das Package enthält zusätzliche Freiminuten ins deutsche Festnetz und in alle Mobilfunknetze Deutschlands. Dieses Angebot für Neukunden läuft noch bis zum 21. März.

User, die sich für einen der beiden Tarife Call & Surf Mobil XS oder Surf Mobil S entscheiden, können zu ihrem Vertrag ein Smartphone zum Preis von nur einem Euro dazu bestellen. Für jene Benutzer, die mit ihren Handys sowohl telefonieren als auch regelmäßig im mobilen Internet surfen, sind die Tarife Call & Surf Mobil XS, S, M oder L geeignet. Zu einem Preis von knapp 18 Euro pro Monat ist man beim Tarif Call & Surf Mobil XS dabei. Das Angebot gilt noch bis 21. März, dann müssen die User wieder den vollen Preis von 19.95 Euro im Monat bezahlen. Im Tarif enthalten sind 30 Freiminuten in alle deutschen Netze, das Surfen im Internet ist am Wochenende gratis. Der Tarif Call & Surf Mobil S kostet bis 21. März 26,96 Euro, danach wird wieder der volle Preis von 29,95 Euro verrechnet. Beinhaltet sind 120 Minuten in alle deutschen Netze.

O2 und Deutsche Telekom stellen neue Preise für Datenroaming vor

Auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona wurden nicht nur zahlreiche neue Produkte im Smartphone- und Tabletbereich vorgestellt, sondern auch die Netzbetreiber verkündeten verschiedene Neuigkeiten. So ziehen nun, nachdem Vodafone bereits im vergangenen Jahr die Preise für sein Datenroaming überarbeitet hatte, auch O2 und die Deutsche Telekom in diesem Bereich nach. Sie stellten neue Tarife vor, die deutlich günstiger als die bisherigen sein sollen. Weiterlesen

UMTS-Tagesflat von T-Mobile für 99 Cent

Normalerweise ist man von T-Mobile günstige Tarife nicht unbedingt gewöhnt und Prepaid-Discounter verlassen zunehmend das Telekom-Netz. Umso überraschender ist das neue Angebot einer Tagesflatrate für Wenig- und Gelegenheitssurfer. Der Preis der neuen Tariferweiterung liegt bei 99 Cent pro Nutzungstag. Das Angebot gilt ab dem 1. Februar 2011 und wird für alle Kunden, die den Xtra-Prepaid-Tarif nutzen, verfügbar sein. Sie können die Option „Handy Dayflat“ einfach dazubuchen. Bei den Tarifen „Xtra Card“, „Xtra Nonstop“ und „Xtra Click“ ist die Tagesflatrate bereits standardmäßig eingestellt. Weiterlesen

2011: Handy-Schnäppchen bleiben weitgehend aus

Das Warten auf den neuen Jahresbeginn hat sich für viele Handyuser, die auf attraktive Einführungsangebote und andere Schnäppchen der Betreiber gehofft hatten, nicht gelohnt. Nur einige wenige Aktionen werden fortgesetzt. So können all jene Kunden, die zu Vodafone wechseln und ihre bisherige Rufnummer mitnehmen, bis 29. Januar eine Gutschrift von 50 Euro lukrieren. Allerdings bleiben davon oftmals nur 20 Euro tatsächlich übrig, weil vom alten Anbieter für die Rufnummernportierung bis zu 30 Euro Kosten verrechnet werden.

Der 29. Januar ist auch Stichtag für jene, die sich für das Mobile Internet Basic für ihr iPad entscheiden. Wer sich bis Ende Januar dafür entscheidet, erspart sich im ersten Monat die 24,95 Euro, die ab dem zweiten Monat als Tarif anfallen. Wer seinen Handyvertrag nicht in einem Shop eines Betreibers oder in einem Fachgeschäft abschließen möchte, sondern lieber über das Internet bestellt, bekommt bei der Telekom einen Rabatt von zehn Prozent. Das Angebot gilt auch für iPhones.

Base, eine Marke von E-Plus, hat ebenfalls seine Aktion verlängert. Bis zum 31. Januar erhalten alle Kunden (egal ob neue oder solche, die bereits länger bei Base unter Vertrag sind), die im Rahmen einer Vertragsverlängerung zwei Optionen buchen, eine weitere Option im Wert von 10 Euro gratis dazu. Die E-Plus-Tochtergesellschaft hat bis Monatsende ein weiteres Schmankerl parat: Die Base Allnet Flat 200 ist im Rahmen einer Testaktion in ganz Deutschland erhältlich. Über Base ist nach wie vor das iPhone 4 erhältlich. Die Version mit 16 Gigabyte Speicherkapazität ist bei einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten um 31 Euro pro Monat zu bekommen, die Version mit 32 Gigabyte ist für den selben Bindungszeitraum um 4 Euro pro Monat teurer.

Mobilcom-debitel: 30 Tage kostenlos surfen

Gerade kurz vor Weihnachten und Neujahr möchten viele Mobilfunkanbieter möglichst viele Kunden mit Sonderaktionen, kostenlosen Optionen oder großzügigen Boni anlocken. Der Anbieter mobilcom-debitel bietet jedem Neu- und Bestandskunden die Möglichkeit die Handy-Surf Option für 30 Tage kostenlos zu testen.

Weiterlesen

Telekom: Bis zu 50 Prozent Rabatt auf Smartphones

Nur noch wenige Tage bis zum Fest und einige Vertriebspartner der Telekom beteiligen sich an einer weiteren Rabattaktion. Bis zu 50 Prozent Rabatt gewähren die Vertriebspartner in ihren Geschäften auf ausgewählte Smartphones bei Abschluss eines Complete Mobil Tarifs. Darunter befinden sich unter anderem Windows Phone 7 Handys, aber auch das aus dem Hause Apple stammende iPhone. Diese Aktion gilt nur noch bis zum 23. Dezember und ist nur über einzelne teilnehmende Vertriebspartner der Telekom erhältlich. Der Telekom Online Shop ist dieses Mal von dieser Rabattaktion ausgeschlossen.

Weiterlesen

Telekom übernimmt PTC

Nun gehört der polnische Mobilfunkanbieter Polska Telefonia Cyfrowa (kurz PTC) zu 100 Prozent der Deutschen Telekom. Somit endet auch der elfjährige Rechtsstreit mit dem französischen Medienkonzern Vivendi. Denn dieser Konzern hatte vor elf Jahren 51 Prozent der Anteile an dem Unternehmen PTC erworben. Zu Unrecht – wie sich allerdings erst 2004 herausstellte. Denn das polnische Unternehmen hatte bei dem Verkauf an die Franzosen gegen das bestehende Vorkaufsrecht der Deutschen Telekom verstoßen. Bisher besaßen die Deutschen nur 49 Prozent der begehrten PTC Anteile.

Weiterlesen

T-Mobile halbiert die Preise – aber nur am 08.12.2010

Am 08.12. bietet der Netzbetreiber T-Mobile von 6 Uhr bis 24 Uhr eine 50 % Rabattaktion auf alle Handys und Smartphones in Verbindung mit den Tarifen Call, Call & Surf Mobil und Complete Mobil an. Auch das Apple iPhone 4 ist für die Hälfte zu bekommen. Kunden, die am 08.12. einen Vertrag über einen dieser Tarife abschließen, erhalten eines der im Online-Shop angebotenen Geräte für den halben Preis. Dabei kann der Kunde aus verschiedenen Handys und Smartphones wählen.

Weiterlesen

Telekom: PR-Kampagne soll Mobilfunk-Kunden ansprechen

Seit Oktober 2010 hatten Mobilfunkkunden-Kunden, von der Deutschen Telekom und Fanta Vier-Mitglied Thomas D. initiiert, die Möglichkeit, sich selbst als Song-Interpret einzubringen. Ähnlich der Flashmob-Dance-Aktion konnten mobile Internet-Nutzer ihre Version des Ohrwurms „7 seconds“ via Youtube-Video neu auflegen und auf www.telekom.de/voices hochladen. Im Rahmen der „Million Voices“ genannten Telekom-Aktion in Kooperation mit Thomas D. mischte der Fanta-Vier-Musiker die eingebrachten Nutzerbeiträge zu einem Musikvideo zusammen, mit dem die Telekom nun eine große Werbekampagne für seine Mobilfunk-Tarife startet.

Mehr als 11.200 Kunden hatten sich an der zum Mitmachen animierenden „Million Voices“-Aktion, einer tatsächlich recht innovativen PR-Kampagne der Deutschen Telekom, beteiligt. Wie viele der Teilnehmer mit ihrem letztendlich rund drei Sekunden dauernden Auftritt im „Million Voice“-Video Freunde und Bekannte überraschen können ist zwar nicht bekannt, für Provider Telekom ist das Musikvideo jedenfalls ein voller Erfolg. Sozusagen eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten: Die Telekom kann auf ihre mobilen Internet-Tarife aufmerksam machen, der Smartphone-Nutzer auf Youtube glänzen (oder als neues Star am Musikhimmel erscheinen?) und Thomas D. wird sicherlich auch nicht ganz leer ausgehen.

Unabhängig vom entstandenen Musikvideo und dem bei der Telekom für 49 Cent erhältlichen Song (der Erlös soll wohltätigen Zwecken zugutekommen) will der bundesdeutsche Netzbetreiber mit dieser publikumswirksamen Vermarktung der hauseigenen Telekom Sprach- und Datentarife garantiert auch verlorenes Terrain bei Smartphone-Anwendern zurückgewinnen. Was passt besser, um Qualität und Leistungsfähigkeit der Telekom-Breitbandnetze herauszustellen, als Werbespots mit einzelnen „Million Voices“-Sequenzen beispielsweise rund um das Casting-Format „Popstars“ einzuspielen?

Prepaid-Discounter verlassen zunehmend Telekom-Netz

Das Telekom-Netz verfügt wie die Mitkonkurrenten Vodafone, o2 und E-Plus zumindest bei der Telefonie über eine zufriedenstellende Netzstabilität, trotz punktuellen Erreichbarkeitsproblemen. Für leidenschaftliche Smartphone-Besitzer allerdings zu wenig, denn bei denen haben Verfügbarkeit, Geschwindigkeit von Datenverbindungen und Stabilität des mobilen Internets gleichgewichtige Bedeutung. Und hier bleibt die Deutsche Telekom, wie der aktuelle Netztest von connect belegt, hinter Vodafone und selbst hinter Netzbetreiber o2 zurück.

Da verwundert es nicht, dass Prepaid-Discounter das Mobilfunknetz der Telekom gänzlich verlassen. Oder zumindest Mobilfunktarife im Netz von Vodafone oder o2 vorrangig anbieten und nebenher teilweise eine SIM-Karte mit Telekom-Netz weiter im Angebot behalten. Klar, dass die Prepaid-Anbieter vom Smartphone-Trend profitieren wollen. Entsprechende, wenn möglich unterschiedliche Datenoptionen, die der Smartphone-Kunde nach individuellen Bedürfnissen dazubuchen kann, sind heutzutage unerlässlich, will sich der Prepaid-Discounter erfolgreich am Markt behaupten. So bevorzugen seit einiger Zeit Mobilfunk-Anbieter maXXim und simply das Netz von o2, während Bestandskunden beispielsweise bei maXXim bedarfsweise weiter im Netz der Telekom telefonieren können.

Auch Callmobile wechselte mit seinem Tarif clever 9 zu Netzbetreiber Vodafone, mit anderen verblieb Callmobile ebenfalls noch bei der Telekom. Es hat den Anschein, als wäre die Abwanderungswelle weg von der Telekom, hin zu Vodafone und o2 unabwendbar. Dass die hauseigenen Prepaid-Marken congstar bei der Telekom oder Vodafone CallYa nicht unbedingt zu den günstigsten Smartphone-Tarifen gehören, mag wegen der umfangreichen Vertrags-Tarife der Provider sogar Absicht sein, die Prepaid-Discounter jedenfalls wird es freuen.