Kategorie-Archiv: Maxxim

maXXim bietet bis zu 60 Euro Startguthaben für Neukunden

maXXim hält derzeit ein besonderes Angebot für Neukunden bereit. Jeder, der sich jetzt für den Prepaid-Anbieter entscheidet, erhält ein Guthaben von 50 Euro geschenkt. Dabei beträgt der Preis des Startpakets lediglich 4,95 Euro. Dieses Angebot ist bis zum 28. Februar 2011 gültig und das Guthaben kann für Telefonie, SMS, MMS sowie GPRS verwendet werden. Weiterlesen

maXXim: 50 € Extraguthaben für Neukunden

Auch maXXim verlängert seinen Willkommensbonus in Form eines 50 Euro umfassenden Extraguthabens für Neukunden – dieser ist allerdings gesplittet: Wer bei maXXim eine SIM-Karte bestellt, hat ein Startguthaben von zehn Euro aufgebucht, sobald die SIM-Karte aktiviert wird. In den kommenden drei Monaten erfolgt das Buchen von weiterem Guthaben – ebenfalls zehn Euro pro Monat. Wer dann noch seine Rufnummer mit zu maXXim nimmt, kann sich über weitere zehn Euro Guthaben freuen; macht insgesamt 50 Euro Extraguthaben!

Weiterlesen

Prepaid-Discounter verlassen zunehmend Telekom-Netz

Das Telekom-Netz verfügt wie die Mitkonkurrenten Vodafone, o2 und E-Plus zumindest bei der Telefonie über eine zufriedenstellende Netzstabilität, trotz punktuellen Erreichbarkeitsproblemen. Für leidenschaftliche Smartphone-Besitzer allerdings zu wenig, denn bei denen haben Verfügbarkeit, Geschwindigkeit von Datenverbindungen und Stabilität des mobilen Internets gleichgewichtige Bedeutung. Und hier bleibt die Deutsche Telekom, wie der aktuelle Netztest von connect belegt, hinter Vodafone und selbst hinter Netzbetreiber o2 zurück.

Da verwundert es nicht, dass Prepaid-Discounter das Mobilfunknetz der Telekom gänzlich verlassen. Oder zumindest Mobilfunktarife im Netz von Vodafone oder o2 vorrangig anbieten und nebenher teilweise eine SIM-Karte mit Telekom-Netz weiter im Angebot behalten. Klar, dass die Prepaid-Anbieter vom Smartphone-Trend profitieren wollen. Entsprechende, wenn möglich unterschiedliche Datenoptionen, die der Smartphone-Kunde nach individuellen Bedürfnissen dazubuchen kann, sind heutzutage unerlässlich, will sich der Prepaid-Discounter erfolgreich am Markt behaupten. So bevorzugen seit einiger Zeit Mobilfunk-Anbieter maXXim und simply das Netz von o2, während Bestandskunden beispielsweise bei maXXim bedarfsweise weiter im Netz der Telekom telefonieren können.

Auch Callmobile wechselte mit seinem Tarif clever 9 zu Netzbetreiber Vodafone, mit anderen verblieb Callmobile ebenfalls noch bei der Telekom. Es hat den Anschein, als wäre die Abwanderungswelle weg von der Telekom, hin zu Vodafone und o2 unabwendbar. Dass die hauseigenen Prepaid-Marken congstar bei der Telekom oder Vodafone CallYa nicht unbedingt zu den günstigsten Smartphone-Tarifen gehören, mag wegen der umfangreichen Vertrags-Tarife der Provider sogar Absicht sein, die Prepaid-Discounter jedenfalls wird es freuen.

Surf-Flatrates jetzt auch bei maXXim

Prepaid-Anbieter maXXim hat ab sofort zwei Surf-Flatrates mit unterschiedlichen Datenvolumen im Angebot. Recht interessant erscheint die maXXim Internet-Flatrate für einen Monatsbeitrag von 12,95 Euro, denn dafür gibt es ein GByte Datenvolumen in UMTS-Geschwindigkeit, danach wird auf 64 kbit/s gedrosselt. Mit den genannten monatlichen Kosten behauptet sich Prepaid-Discounter maXXim recht gut am Mobilfunk-Markt. Wenngleich es beispielsweise mit der SIM-Karte von FONIC im Netz von O2 oder blau.de, mit dem Mobilfunk-Kunden im E-Plus-Netz mobil telefonieren und surfen, auch preiswertere Surf-Flats gibt.

MaXXim allerdings punktet nach wie vor mit seinem günstigen Sprachtarif, der durchweg bei nur acht Cent pro Minute in alle Inlandnetze liegt. Die zweite Surf-Flatrate von maXXim beinhaltet monatlich nur 200 MB Datenvolumen mit bis 7,2 Mbits/s Datengeschwindigkeit vor der Bandbreiten-Drosselung und kostet 7,95 Euro pro Monat, womit sie sich für Wenig-Surfer eignet. Wie immer sich der Mobilfunk-Kunde entscheiden mag, jedenfalls können diese zwei Datenoptionen im maXXim-Prepaid-Tarif ab sofort gebucht werden.

Neukunden bei maXXim sollten zwei Dinge nicht außer acht lassen: Zum einen winkt dem potenziellen maXXim Neukunden ein stattlicher Bonus von insgesamt fünfzig Euro – allerdings nur noch bei Abschluss bis 15.11.2010. Dieser Bonus setzt sich bei Provider maXXim aus einem Startguthaben von fünf Euro plus dreimal je 15 Euro Extraguthaben, gewährt über insgesamt drei Monate (jeweils mit Gültigkeit für einen Monat und nutzbar für alle Dienste), zusammen. Das Startpaket mit der maXXim SIM-Karte ist für einmalige 9,95 Euro erhältlich. Beachtet werden sollte weiter, dass Neukunden mit dem Prepaid-Tarif maXXim nicht mehr wie die Bestandkunden im D1-Netz, sondern im Netz von O2 unterwegs sein werden. Übrigens: Sollte es aufgrund der Data-Webseite von maXXim zu preislichen Verwirrungen kommen: Das Unternehmen bietet neben den genannten Surf-Optionen eine Datenflat mit der Möglichkeit, 5 GB Datenvolumen zu versurfen, bevor gedrosselt wird. Diese kostet ohne Laufzeit 19,95 Euro pro Monat, mit 12-monatiger Laufzeit 14,95 Euro.

Maxxim mit neuer Tarifaktion: 15 Euro Extra-Guthaben

Kunden, die aktuell einen neuen Anbieter für Mobiltelefonie suchen, könnten mit Maxxim gut beraten sein, denn der Provider startet eine neue Aktion für Neukunden: Wer jetzt abschließt, bekommt über drei Monate hinweg ein Extra-Guthaben in Höhe von 15 Euro. Die Aktion ist zeitlich bis zum 30. September 2010 limitiert – schnell sein lohnt sich. Aber: Das Extra-Guthaben wird nicht direkt ausbezahlt, sondern für Gespräche, Rufumleitungen und Nachrichten – SMS wie MMS – verrechnet.

Weiterlesen