Schlagwort-Archiv: Windows Mobile

HTC Play: Eigener App Store von HTC in Planung

Wie es scheint, will HTC das eigene Ökosystem rund um seine Geräte weiter aus- und aufbauen. Wie das Branchenmagazin Pocketnow.com nun berichtete, plant der taiwanesische Smartphone-Hersteller HTC offenbar einen eigenen App-Store aufzubauen und hat sich den Namen “HTC Play” nun rechtlich sichern lassen.

Auf HTC Play sollen neben jeder Menge verfügbarer Apps auch Medieninhalte abgespeichert, verwaltet und auch heruntergeladen werden können. Diese Inhalte und Apps sollen, so berichtet HTC selbst, nicht nur auf Smartphones und Tablets, sondern auch auf Heim-PCs und Notebooks angewendet werden können.

Zu diesen Medieninhalten sollen neben Fotos und Videos auch Spiele und Anwendungen zählen. Wie vermutet wird, soll der Dienst sowohl Microsofts Windows Phone 7-Systeme, als auch Googles Android-System unterstützen, da HTC bekanntlich Geräte mit den beiden unterschiedlichen Betriebssystemen auf den Markt gebracht hat. Der Vorteil für die Nutzer würde sich dabei daraus ergeben, dass man beim HTC Play-Market direkt nach Apps für sein Gerät suchen kann. Dies ist ja beim Android-Market nicht der Fall.

HTC hat mit HTCSense.com und auch mit HTC Watch schon jetzt zwei Dienste im Angebot, über die Apps heruntergeladen werden können. HTCSense.com bietet auch eine Verwaltungsfunktion, einen entsprechenden Shop und auch eine Sicherungsfunktion für die Inhalte, welche die User auf ihren Smartphones abgespeichert haben.

Im Vergleich dazu hatte der HTC Watch-Cloud-Dienst seine Einführung erst mit dem Mitte April präsentierten Sensation erhalten. Leider bietet er nicht sehr viel mehr, als eine Video-on-Demand und ist damit nicht sehr viel mehr als eine Art Online-Videothek.

Das soll sich aber nun mit der Gestaltung des eigenen HTC Play grundlegend ändern. Daneben kursieren schon des längeren etliche Gerüchte im Netz herum, dass HTC auch geplatn habe HTC Music und HTC Listen anzubieten. Es ist durchaus vorstellbar, dass diese beiden Dienste ebenfalls Bestandteil des Ökosystems HTC Play sein könnten.

Noch ist nicht klar, ab welchem Zeitpunkt der HTC App Store Verfügbar sein wird, denn der Konzern hat sich bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht konkret darüber geäußert.

Windows für Tablets soll in ein paar Tagen vorgestellt werden

Noch ist der genaue Veröffentlichungstermin zwar nicht bekannt gegeben worden, doch steht bereits fest, dass Microsoft schon in der kommenden Woche eine auf Tablets angepasste Windows-Version vorstellen wird.

Kürzlich erst hatte sich der Microsoft-CEO Steve Ballmer, im Rahmen der Eröffnung eines neuen Bürokomplexes in Peking relativ abwertend gegenüber der Tablet-Strategie des größten Microsoft-Konkurrenten Google geäußert. Ihm zufolge sei es als fehlerhaft zu beurteilen. Ballmer lobte bei seiner Ansprache aber auch den großartigen Erfolg des Konkurrenten Apple auf diesem Gebiet.

Zu kämpfen wird Microsoft ohnehin gegen beide Systeme haben. Laut dem Marktforschungsinstitut Gartner wird es das Microsoft-System für Tablets im Vergleich zu Apples iOS und Googles Android eher schwer haben, sich zu etablieren. Beide Anbieter zusammen halten derzeit einen Marktanteil von 89 Prozent. (Apple: 69 Prozent; Google: 20 Prozent)

Auch über die genauen Hardwaredetails ist bis jetzt von Seiten Microsofts noch nicht viel in Erfahrung zu bringen gewesen. Drei mit dem Projekt eng vertraute Personen ließen allerdings schon jetzt die Information über die baldige Vorstellung durchsickern.
Ihren Aussagen nach, wird also die schon seit längerem heiß diskutierte angepasste Windows-Version für die Tablets in der nächsten Woche präsentiert werden. Angeblich wird das neue Betriebssystem auf einem Tegra-Chip von Nvidia ausgeführt. Schon bei der CES 11, die vor wenigen Wochen stattfand, stellte Microsoft bei einer Pressekonferenz ein auf ARM-Architektur aufgesetztes Windows 8 vor.

Erste Windows Phone 7-Smartphones bei o2 und Vodafone

Nach dem offiziellen Marktstart von Windows Phone 7 offerieren o2 und Vodafone erste Geräte, während die Deutsche Telekom aufgrund einer Tarifumstellung noch bis Anfang November auf sich warten lässt. Als wir darüber berichteten, kamen Anfragen, wo genau die Geräte bestellt werden können. Das HTC HD7 ist bei o2 für einen Preis von 559 Euro ohne Vertrag erhältlich – es kann über o2 My Handy finanziert werden, was eine Anzahlung von 79 Euro und Monatsraten von 20 Euro über zwei Jahre nach sich zieht.

Und auch Vodafone verkauft bereits zwei Modelle: Das HTC 7 Trophy für rund 460 Euro und das LG E900 Optimus 7 für rund 480 Euro – beide Preise gelten ohne Vertrag. Wird der Tarif SuperFlat Internet gebucht, wird für jedes der Geräte eine Zuzahlung von rund 50 Euro fällig.

Und während diese beiden Provider pünktlich zum Start von Windows Phone 7 Geräte anbieten konnten, liegt die Deutsche Telekom noch zurück – allerdings gibt es auch auf der Webseite der Deutschen Telekom die Möglichkeit, das HTC 7 Mozart vorzubestellen. Ausgeliefert wird ab dem 03. November und der Zuzahlungspreis liegt – je nach Tarif – bei 1 Euro bis 99,95 Euro; eine Tarifübersicht gibt es hier.

Wird Google den Smartphone-Markt dominieren?

Die einstige Dominanz von Microsoft Windows CE basierten Smartphones auf dem Markt ist unlängst Geschichte. Vielmehr teilen sich Apple und Google den Markt. Allerdings ist dieser Kampf noch nicht ausgefochten. Apple wirbt sehr gern mit den schier unzählbaren Applikationen, die das iPhone in jeder Lebenslage zum idealen Begleiter machen. Nicht nur die typischen Smartphone-User zeigen Interesse. Vielmehr ist es die Interoperabilität, die den User interessiert. Gleich ob ein Microsoft Exchange Server bedient werden muss oder Googles Maildienst Gmail genutzt werden soll. Moderne Smartphones dürfen sich in den unterstützten Standards nicht auf die hauseigenen Produkte und Lösungen beschränken. Apple weiß um seine permanent steigenden Verkaufszahlen.

Weiterlesen

Windows Mobile: Opera Mini 5.1 verfügbar

Der mobile Browser Opera Mini steht in der neuen Version 5.1 seit heute für Windows Mobile zum Download bereit. Für Android Smartphones war der Browser bereits im Juli verfügbar. Mit dem Update hat der Anbieter Opera diverse Neuerungen und Fehlerverbesserungen vorgenommen: Die Darstellung auf größeren Displays wurde optimiert; weiter wurde an der Unterstützung der Lagesensoren gearbeitet.

Weiterlesen

Samsung Omnia 735: Business-Smartphone mit Windows Mobile 6.5

Samsung stellt das Omnia 735 vor – ein Smartphone für Business-Anwender, allerdings auf der fast schon veralteten Basis von Windows Mobile 6.5, welches im Herbst schon auf Windows Phone 7 aktualisiert werden soll. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 299 Euro ohne Mobilfunkvertrag soll das Gerät im BlackBerry-Design noch diesen Monat an den Start gehen. Inklusive ist ein TFT-Touchscreen mit 2,62″, welches 320 x 320 Bildpunkte auflöst und 65.536 Farben abbildet. Wahlweise lässt sich das Display rein über den Touchscreen steuern, alternativ stehen neben der QWERTZ-Tastatur Steuerungstasten unter dem Display zur Verfügung.

Weiterlesen

Windows Phone 7: Microsoft fokussiert Gaming

Auf Microsofts neueste Version des mobilen Betriebssystems sind sowohl Fans der bisherigen Versionen als auch Kritiker dieser extrem gespannt! Immer mehr Einblick in Windows Phone 7 gewährt der Redmonder mittlerweile – und pünktlich zur Gamescom, die am 18. August startet, veröffentlichte der Software-Gigant eine ganze Reihe von Games, die nicht nur für Konsolen und PC, sondern auch für Windows Phone 7 verfügbar sein sollen. Für Microsoft liegt der Fokus des neuen Smartphone-Betriebssystems auf Gaming, sodass der Xbox-Live-Dienst einer der Schwerpunkte beim Vertrieb des Betriebssystems sein wird.

Weiterlesen

HTC integriert Sense für künftige Windows Phone 7-Smartphones

Sense und HTC – schon seit einigen Handy-Generationen gehören die beiden einfach zusammen. Und das soll offensichtlich auch so bleiben: Während es bislang unklar war, mit welcher Benutzeroberfläche der Hersteller HTC seine Windows Phone 7-Geräte ausstatten möchte, gab das Unternehmen nun bekannt, dass es wieder die Sense-Oberfläche wird. Bei Windows Mobile war immer recht zeitig klar, dass es alternative Bedienoberflächen geben wird – und dieses Prinzip bleibt bestehen.

Weiterlesen

Microsoft: Entwicklergeräte mit Windows Phone 7 erhältlich

Wie der Redmonder Software-Riese Microsoft aktuell bloggt, werden erste Interessenten eingeladen, Windows Phone 7 zu testen. Aktuell ist es möglich, sich als Tester zu bewerben, allerdings muss man sich schon etwas Mühe geben, um ein Windows Phone 7-Testgerät zu erhalten, denn das Kontingent ist streng limitiert. Heißt: In der Bewerbung muss die Projektbeschreibung schon beeindrucken, es dürfen auch ein paar Screenshots sein, Videoaufnahmen des Programms im Emulator oder, wie Microsoft sagt, “was auch immer”.

Weiterlesen

Windows Phone 7: Microsoft ködert Entwickler mit Geld

Offensichtlich hat der Redmonder Microsoft begriffen, dass der Erfolg eines Betriebssystems heutzutage auch von den Möglichkeiten der Erweiterungen abhängig ist: Microsoft greift tiefer in die Tasche und lässt sich die Entwickler, die für genügend Apps für Windows Phone 7 sorgen, einiges kosten. Neben kostenfreien Werkzeugen und Testgeräten dürfen die Entwickler direkte finanzielle Unterstützung von Microsoft erwarten, bestätigt Manager Todd Brix. Microsoft habe schon in der Vergangenheit seine Entwickler mit ähnlicher Hilfe unterstützt, aber für Windows Phone 7 sei das Budget aufgestockt worden, wobei Brix keine genauen Summen nennt.

Weiterlesen