Schlagwort-Archiv: Nokia

Nokia erwirkt Verkaufsverbot für HTC One in den Niederlanden

Nachdem die Rechtsstreitigkeiten zwischen Apple und Samsung so langsam zur Ruhe kommen, geht das nächste Unternehmen gegen die Konkurrenz vor um die eigenen Technologien zu schützen. Dieses mal hat HTC eine Technologie von Nokia genutzt. Dies gefällt Nokia natürlich gar nicht, deswegen ist man jetzt gerichtlich gegen dieses Verstoß vorgegangen. Speziell handelt es sich dabei um das Mikrophone und die Technologie dahinter. Diese wurde von Nokia entwickelt und HTC hat diese anscheinend ohne Lizenz verbaut. Das ist der nächste Schlag für HTC, die schon mit Lieferproblemen zu kämpfen hatten, was zu Verzögerungen beim Marktstart vom neuen One führte.

Dieser spezielle Mikrofon Typ, welcher jetzt auch im One Einsatz findet, wurde von STMicroelectronis und Nokia exklusiv für den Einsatz in Nokia Geräten entwickelt. Dementsprechend sollte also HTC keine Rechte haben, dies auch bei ihrem Smartphone zu nutzen.

Und jetzt gab es auch den ersten Erfolg für Nokia. Denn ein niederländisches Gericht hat eine Einstweilige Verfügung gegen HTC erlassen. Durch diese Verfügung darf HTC in den Niederlanden keine Geräte mehr verkaufen, bis man entweder eine Lizenz von Nokia erwirbt oder andere Mikrofone einsetzt. Fraglich ist natürlich, ob Nokia eine Lizenz verkauft oder darauf pocht, diese Technologie wirklich exklusiv für die eigenen Geräte zu nutzen.

Doch außerhalb der Niederlande braucht man bisher keine Angst haben, dass man jetzt kein One mehr kaufen kann, da diese Verfügung ausschließlich in Holland gilt.

Nokia kommt vielleicht mit QWERTZ Smartphone am Mittwoch

Heute hat Nokia in ihrem Blog eine einfache Frage gestellt: “What’s up at Nokia?”. Heißt auf deutsch: Was ist los bei Nokia? Die Antwort gibt man dann auch gleich selber: Man müsse nicht mehr lange darauf warten, um es heraus zu finden. Denn am Mittwoch wird Nokia etwas neues ankündigen und danach gibt es noch eine Fragerunde mit Neil Broadley. Dieser ist aus der Mobile Phone Abteilung.

Gut, fangen wir mal an zu spekulieren. Da es sich bei der Fragerunde um Neil Broadley handelt, werden wir sehr wahrscheinlich ein Smartphone zu sehen bekommen. Dann schauen wir uns das Titelbild mal genauer an: Zu sehen ist eine Taste mit einem Pfeil darauf und darüber ist dann gleich das Z. Was dem amerikanischen QWERTY Layout entsprechen könnte. Vielleicht bringt man ja eine Neuauflage der N-Series Geräte oder ein Lumia mit QWERTZ Tastatur. Wenn man sich so die Kommentare unter dem Blogeintrag anschaut, würden sich anscheinend auch viele Leute über ein großes Smartphone mit einer vollwertigen physischen Tastatur freuen. Dann sieht man noch, dass das Gerät Gelb ist. Gut, dass spielt jetzt wohl eher eine untergeordnete Rolle. Allerdings sieht der linke Teil des Bildes für mich nicht wie ein gelber Rahmen um ein schwarzes Display aus. Dafür wirkt es irgendwie zu matt. Vielleicht ist die Rückseite ja schwarz und man hat einen gelben Rahmen darum gezogen.

Am Mittwoch wissen wir mehr. Wir werden berichten.

Pressefotos vom Nokia Lumia 928 sind aufgetaucht

Seit ungefähr einem anderthalben Monat gibt es immer wieder Leaks zum, bisher noch nicht angekündigten, Nokia Lumia 928. Und jetzt gibt es laut @evleaks sogar ein Bild der finalen Version des Smartphones der Finnen.

Trotz der ganzen Leaks, gibt es immer noch ein paar Sachen, die nicht ganz fest stehen. Allerdings gehe ich fest davon aus, dass das Nokia Lumia 928 zu großen Teilen die selbe Hardware haben wird, wie das Lumia 920. Sprich ein 4,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280 x 768 und einer 8,7 Megapixel Kamera. Allerdings wird das 928 wohl mit einem Xenon/LED Flash kommen.

Weiterhin glaube ich, dass das Lumia 928 ein Aluminium Gehäuse haben wird und genau wie das 920 mit 32 GB internen Speicher daher kommt. Ohne die Möglichkeit eine SD Karte zu nutzen. Bis auf diese Details ist das finale Design aber bekannt, würde ich sagen. Auf dem Bild am Anfang des Beitrages seht ihr das Standard Design von Nokia. Auf der rechten Seite vom Gerät finden ihr die üblichen Knöpfe, die linke Seite ist komplett “leer”. Die Lautsprecher befinden sich auf der Rückseite und das Mikrophon vorne. Logisch, oder?

Das Lumia 928 wirkt aber insgesamt eckiger als das 920 mit seinen runden Seiten. Es ähnelt so eher dem Lumia 822 als den anderen Modellen. Oben wird man dann wohl noch den Anschluss für die Kopfhörer finden und unten den USB Anschluss, zumindest wenn es dort das selbe Design hat wie das 920.

Gerüchten zufolge soll das Gerät irgendwann im April erscheinen. Da das BlackBerry Z10 schon verfügbar ist und das S4 nicht mehr lange auf sich warten lässt, wäre das auch ratsam, wenn das Gerät nicht komplett unter gehen soll.

Nokias PR 2.0 Update bringt neue Kamera Features

Wenn man auf den meisten Flagschiffen, auf denen Android läuft, die Kamera App aufmacht findet man eine ganze Ansammlung an verschiedenen Szenen Modi, Farbeffekten, Bildanpassungen für Kontrast, Beleuchtung, Sättigung, Schärfe und das ganze Zeug. Und dann auch noch Sachen wie 360 Grad Panorama Bilder und sowas.

Und jetzt macht man die Kamera App auf einem Windows Phone Gerät auf und man findet dann nur, nennen wir es mal minimalistische Einstellungsmöglichkeiten. Und das selbst auf einem Kamera orientierten Gerät wie dem Lumia 920 wie Nokia.

Doch das soll sich jetzt mit dem Nokia PR 2.0 Update für die Lumia Geräte ändern, wenn man einem Insider Tipp glauben darf. Das Update bringt endlich die Uhr immer auf den Lockscreen und es wird ein “Doppelt klicken zum aufwecken” Feature geben. Und dann gibt es die Smart Camera Lens App die endlich die ganzen schönen Funktionen spendiert bekommt, die man schon von den Android Geräten kennt. Der Tippgeber hat mit den Infos auch gleich noch ein Bild mitgeschickt, welches ihr als Titelbild dieses Beitrages seht. Das PR 2.0 Update wird auf jeden Fall eine ganze Menge neue tolle Sachen bringen. Leider hat die Quelle sich nicht zum Erscheinungsdatum geäußert.

“Beautiful Phones are coming” sagt Elop, CEO von Nokia

beautiful-phones-are-coming-sagt-elop-ceo-von-nokia

In einem Interview im finnischen Fernsehen sagte Nokias CEO, Stephen Elop, in Antwort auf die Frage über das Nokia Lumia 928: “there is so much good work ahead. I mean some of the beautiful phones still ahead we’re so excited about”. Elop erklärte nochmal das Nokia Smartphones vor allem für das schöne Design und die tolle Kameratechnologie bekannt wären. Weiterhin sagte der Chef von Nokia, dass die neuen Modelle diese beiden Punkte noch vergrößern werden und diese auf mindestens ein höheres Level gebracht werden.

Elop sagte auch, dass er gerne mehr Telefone im ersten Quartal diesen Jahres als im letzten Quartal verkaufen will. “Now we’re starting with a brand new set of products, we’re starting with low numbers but I like that Q4 was more than Q3 and I want to keep growing that and taking that to a higher and higher amount,”.

Hier noch ein weiteres Statement von Elop in Englisch:

“Well the reason we believe that is we believe we can effectively compete with those other products by emphasizing the consumer experiences, the capabilities of these devices that are better than anything else. So with the 920 when we introduced that and said, ‘boy you can take pictures in a dark room, you can see and use the bright display under the bright Finnish sunlight that we’ve been enjoying over the past few days, I can control the screen with my glove on, and on and on and on’ if we focus on that great innovation, that Nokia is so good at and if we get that into our products then we will improve it.”-Stephen Elop, CEO, Nokia

Nokia kann nicht damit aufhören die PureView Technologie mit Windows Phone 8 in Verbindung zu bringen

Es war schon immer etwas kurios, dass es so aussah als ob Nokia die neue PureView Technologie nur auf das eine Symbian Gerät reduzieren würde. Denn Symbian ist, wie wir alle wissen, auf dem absteigenden Ast. Also dauerte es dann natürlich nicht lang, bis die ersten Gerüchte laut wurden, dass Nokie ihre Technologie auch für die zukünftigen Windows Phone 8 Geräte verwenden wird. Den warum sollte man da nicht auch so eine beeindruckende Kamera verbauen wie im Nokia 808. Im Juni hörte man auch von Chris Webber, dass die Firma an diesem Projekt arbeitet. Mehr Details wurden damals aber leider nicht bekannt. So wie es derzeit aussieht, dauert es allerdings nicht mehr lang bis Nokia die Früchte ihrer Arbeit an die Welt weiter trägt. Zumindest laut einem Teaser von ihrem Twitter Account.

Ein Twitter Nutzer fragte den Account von Nokia, ob die PureView Technologie ihren Weg in die Lumia Reihe finden wird und Nokia antwortete tatsächlich mit folgendem Tweet:

just keep your eyes and ears open in the next coming weeks….

Nun ja, in den nächsten Wochen gibt es die Nokia World Veranstaltung und ein Partner Event mit Microsoft welches für den 5. September angesetzt ist. Und auf einem der beiden Events wird es sicher auch einige neue Informationen rund um Nokia und Windows Phone 8 geben und dann vermutlich auch ob und wie die PureView Technologie ihren Weg in die neuen Geräte finden wird.

Das könnte das Display eines neuen Nokia Windows Phone 8 Gerätes sein

Während Nokia sich auf dem baldigen Launch von ihrem neuen Windows Phone 8 Gerät vorbereiten (welches wohl im September auf der Nokia World vorgestellt wird), ist es praktisch unmöglich, dass nicht ein oder zwei Teile – oder vielleicht sogar das ganze Gerät – geleakt wird.

Das Foto, dass ihr hier sehen könnt, wurden als erstes bei CNBeta gepostet, doch die Seite wurde schon wieder aus dem Netz genommen. Es zeigt vermutlich das Display eines WP 8 Gerätes von Nokia. Es ist groß genug für ein 4,3 Zoll Display und es ist kurviger als das aktuelle Lumia Design. Die Größe des Displays passt zu einer Auflösung von 480 x 800 – der niedrigsten der drei Auflösungen die das neue Betriebssystem von Microsoft unterstützen wird.

Auf diesem Foto ist das Nokia Logo und die Position des Windows Logos anders, als auf bisherigen Leaks von Nokia Geräten, die angeblich auch ein neues Windows Phone 8 oder 7.8 Gerät gezeigt haben. Also ist das ein völlig anderes Gerät. Es kann aber natürlich sein, dass beide Leakes Fakes sind oder etwas ganz anderes zeigen, als wir hier vermuten.

Es ist natürlich schwer, anhand dieses einen Fotos zu sagen, um was es sich dabei handelt. Aber Leaks von alten Geräten, die eventuell nie veröffentlicht wurden, machen ja theoretisch keinen Sinn.

Nokia will sich verstärkt auf die Foto Qualität konzentrieren bei ihren neuen Windows Phone Geräten

Windows Phone 8 wird ein gewaltiger Schritt nach vorne, weg von der aktuellen mobilen Plattform von Microsoft. Und das nicht nur für die Firma aus Redmond, sondern auch für alle OEM Partner wie Nokia, HTC und Samsung. Jo Harlow, Nokias Executive Vice President für Smartphones, sagte in einem Interview das die Firma eng mit Microsoft zusammen arbeitet um die Funktionen zu implementieren, die Nokia braucht um Foto Qualität zu liefern die so noch nie von einem Kunden gesehen wurde.

Nokias Fokus liegt ganz klar auf der Foto Qualität und das Nokia 808 PureView ist der beste Beweis dafür. Nokias Intensionen diese spezifische Technologie auch zu Windows Phone zu bringen ist sehr stark. Sie wollen es sogar noch weiter auf die Spitze treiben: Laut Nokia sollen selbst Bilder, die in schlechten Lichtverhältnissen aufgenommen wurden, großartig sein, selbst die, die nur mit einer Hand aufgenommen wurden. Nokia überlegt also, wir sie die Unschärfe und Pixelbildung dieser Bilder entfernen können und das alles dann auch noch in Windows Phone integrieren können um “the best pictures of your life” aufzunehmen. Das klingt nach einer ganzen Menge Arbeit, die Nokia sich da vorgenommen hat. Doch das Nokie sehr ehrgeizig ist, sollte ja mittlerweile allen bekannt sein. Und vielleicht hilft das ein Stück weiter aus der Krise, die bei Nokia immer noch nicht überstanden ist.

Nokia könnte 2 Windows Phone 8 Geräte am 5. September vorstellen

Und die Gerüchteproduzierende Windmühle hat sich mal wieder ein Stück gedreht: Diesmal zum Thema, wann Nokia das erste Windows Phone 8 Gerät auf den Markt bringen wird. Laut einer Quelle aus dem fernen Osten wird der finnische Smartphone Hersteller nicht nur ein Gerät auf den Markt bringen sondern gleich zwei WP 8 Geräte. Und laut dieser Quelle wird das am 5. September geschehen, wenn Microsoft weitere Details über Windows Phone 8 bekannt gibt.

Obwohl die Glaubhaftigkeit der Quelle nicht hoch ist, könnte das Gerücht in die richtige Richtung gehen. Nokia World startet am 5. September und gäbe es einen besseren Moment um ein neues Windows Phone 8 Gerät vorzustellen? Außerdem wissen wir, dass Nokia eine Überraschung für den 7. September geplant hat. Das könnte dann gleich die Markteinführung der Geräte sein, die am 5. vorgestellt werden. Auf der anderen Seite wird aber auch gesagt, dass es bis November keine Geräte mit Windows Phone 8 geben wird. Doch das heißt nicht zwingend, dass man nicht dennoch schon eher von den neuen Geräten erfährt.

Aber wie bei Gerüchten so üblich, sollte man dieses auch mit einer gehörigen Prise Salz zu sich nehmen, vor allem weil die Quelle, WPDang, keinen wirklich Beweis hat, um ihre Behauptung zu stärken. Also werden wir uns noch eine Weile gedulden müssen. Und das ist ja nix neues im Smartphone Markt, oder?

Nokia sagt, Nexus 7 würde ihre Patente verletzen

Es sieht so aus, als wäre der Krieg zwischen den Smartphone Herstellern noch lange nicht vorbei, denn anscheinend verletzt so ziemlich jedes neue Gerät auf dem Markt irgendwelche Patente von anderen Herstellern. Und jetzt gesellt sich in diese lustige Runde ein neuer global Player, denn Nokia hat jetzt offizielle Asus bezichtigt, Patente von Nokia im neuen Nexus 7 Tablet zu benutzen, die sie nicht lizenziert haben.

Das Patent um das es sich dreht, bezieht sich auf den IEEE 802.11 Wi-Fi Standard, welchen das Nexus 7 unterstützt. Nokia sagt, dass es für 40 Smartphone Hersteller Lizenzen vergeben hat, doch weder Google und Asus stehen mit auf der Liste. Dennoch scheint Nokia nicht denselben aggressiven Weg wie Apple einschlagen zu wollen und zeigt Asus oder Google gleich an. Stattdessen hat Nokia Asus und Google dazu eingeladen, sich für eine Lizenz bei ihnen anzumelden. Mal sehen wie Asus und Google auf dieses Statement reagieren werden. Aber Google hat es derzeit nicht leicht mit der Nexus Reihe, so hat Apple erst neulich ein Verbot des Galaxy Nexus in den USA erwirken können. Heute hat Google dann das Galaxy Nexus auch aus dem Google Play Store entfernt in Amerika.

Es ist wichtig und richtig, seine Lizenzen und Patente zu schützen, denn diese haben Millionen an Forschungsgeldern verschlungen. Dennoch ist der Weg, denn Apple einschlägt, meiner Meinung nach, etwas zu hart. Man könnte sich sicher auch auf anderer Ebene einigen. So wie Nokia es jetzt vorgemacht hat.