Schlagwort-Archiv: Market

Windows Phone verdoppelt Anzahl der Apps auf 150.000

Todd Brix hat definitiv einen guten Job geleistet. Denn er versucht das Level des Windows Phone Stores näher an die beiden größten Konkurrenten zu bringen: Den App Store von Apple und den Play Store von Google. In einem langen Post auf dem Windows Phone Developer Blog veröffentlichte der Senior Director of Windows Phone Apps das die Nutzer der Plattform sehr zufrieden waren und das 2012 ein gutes Jahr war. Immerhin sei es gelungen, die Anzahl der Apps im Market auf 150.000 zu verdoppeln. Auch das war damals für Google eine magische Marke auf dem Weg Apple einzuholen. Und neben den 75.000 neuen Apps wurden im übrigen auch 300.000 Updates für die vorhandenen Apps im Market veröffentlicht. Das ist also alles andere als ein totes Gebiet.

Weiterhin sagte Brix, dass der durchschnittliche Windows Phone Nutzer 54 Apps auf seins oder ihr Telefon geladen hat und das man sich als Kunde keinerlei Gedanken über Viren machen soll, denn jede App und jedes Spiel wird vorher auf Malware und Virusbefall getestet. Und wenn man doch ein Problem mit einer App hat, kann man sich mit seinem Problem direkt an Microsoft wenden. Auch wurden die Bezahlmöglichkeiten im Store erweitert, es gesellt sich jetzt PayPal und AliPay dazu. Das sollte das Bezahlen der Apps in Zukunft noch einfacher gestalten. Die Anzahl der Provider, die das Bezahlen über die Handyrechnung ermöglichen habe sich auch verdoppelt. Und dank der intelligenten Suche von Bing und den Smartlists ist das Finden einer App sehr viel einfacher, laut Brix. Und mit der Einführung der Live Tiles kann man sein Smartphone jetzt auch noch weiter personalisieren.

Google setzt das Datei Limit auf 4GB hoch

Lange Zeit hatte Google für seinen Android Market eine Größenbeschränkung von 50MB. Doch seit dem immer mehr hochkarätige Apps und Spiele auftauchen, die immer komplexere Erlebnisse bieten und mit einer immer besseren Grafik aufwarten, musste etwas daran geändert werden. Bisher lösten die Hersteller es so, in dem sie in der App dann noch mal die zusätzlichen Daten herunter laden lassen, von den eigenen Servern. Das führte aber meistens zu Frust, weil nicht alle das Herunterladen im Hintergrund erlaubten oder es öfter auch mal zu Fehlern kam und man den Download von vorne starten musste.

Deswegen hat Google das Datei Limit jetzt auf gigantische 4 Gigabye angehoben. Allerdings gilt das nicht für die APK Datei selber, diese darf weiterhin nicht größer als 50 Megabyte sein. Neu ist aber jetzt, dass man bis zu 2 Zusatzdateien mit einer maximalen Größe von 2GB mit anbieten kann. Da spielt es auch keine Rolle, welche Endungen die beiden Zusatzdateien haben.

Jetzt müssen sich die Entwickler wenigstens keine Gedanken mehr um das Filehosting machen. Ein Schritt in die richtige Richtung wie ich finde. So können sie sich mehr auf das programmieren, designen und entwickeln konzentrieren. Und es ist vermutlich auch ein Kostenfaktor. So müssen weniger Server seitens der Hersteller bereit gestellt werden.

Folge www.handy-news.at um immer die aktuellsten Informationen zu haben!
nullnull

Android Market erhält Update auf Version 3.3.12

Der App Markt von Android hat ein Update auf eine aktuellere Version erhalten. Wie immer werden die Updates nur partiell ausgerollt, deswegen gibt es hier einen Weg, wie ihr ihn manuell aufspielen könnt: Android Market – Neue Version.

Allerdings lassen sich bei der neuen Versionen keine offensichtlichen Änderungen gegenüber der Vorgänger Version feststellen. Diese hat übrigens die Versions Nummer 3.3.11. Es hat anscheinend auch nichts mit dem gerade veröffentlichten Google Music zu tun, den bei amerikanischen Geräten erschien der Tab für Music von ganz alleine, ohne ein Update auf die neue Version.
Also was verbirgt sich dann hinter der neuen Version?
Vermutlich nur einige kleine Bugfixes und eventuell eine Perfomance Steigerung, die der Markt dringend nötig hat, da er seit dem großen Update vor Ein, Zwei Monaten nicht mehr so flüssig lief.

Bei diesem Update kann man sich also ruhig die Frage stellen, ob man das braucht. Da es keine signifikanten Änderungen gibt, kann man auch einfach warten, bis der Markt sich von alleine updated.

Google: Vorstellung von Android 3.0 und Android Market Browser

Gestern Abend war es soweit: Google hat auf einer Veranstaltung die neue Android-Version 3.0 Honeycomb offiziell vorgestellt und das Event anschließend auch im Internet veröffentlicht. In erster Linie ist das neue Betriebssystem für Tablets gedacht, denn für Smartphones sind kaum nennenswerte Änderungen implementiert worden. Besonderer Wert wurde darauf gelegt, dass Android nun auch auf größeren Bildschirmen, ohne Einschränkungen, zufriedenstellend funktioniert. So wurde zum Beispiel die Grafikengine komplett überarbeitet, sodass mit Android 3.0 auch grafisch anspruchsvollere Anwendungen auf Tablets möglich sind. Außerdem enthält Honeycomb eine deutlich verbesserte virtuelle Tastatur, die in Zukunft das Schreiben auf Tablets erleichtern soll. Weiterlesen

In-App-Bezahlung im Android Market

Da Google mit dem Absatz von kostenpflichtigen Applikationen im Android Market unzufrieden ist, plant das Unternehmen, eine Idee des Konkurrenten Apple zu übernehmen. Im App Store wird seit einiger Zeit eine In-App-Bezahlung angeboten. Dadurch ist es möglich, Inhalte direkt aus Applikationen heraus zu kaufen und zu bezahlen. Laut Aussage von Forbes will Google dieses Feature nun bis Ende März 2011 im Android Market integrieren. Dadurch soll die Attraktivität für Programmanbieter erhöht werden. Weiterlesen