Schlagwort-Archiv: Lumia

Nokia Lumia “Catwalk” – Aluminium Rahmen [Leak]

Vor einer Weile gab es die ersten Gerüchte, dass Nokia an einem Nachfolger für das Lumia 920 arbeitet, welches einen Alu Rahmen haben soll. Doch mittlerweile hat sich heraus gestellt, dass das Lumia 928 dann doch keinen Metall Rahmen hat, zumindest laut den bisher geleakten Bildern. Allerdings scheint Nokia an einem anderen Gerät mit solchem Design zu arbeiten.

Die Bilder die ihr hier im Beitrag sehen könnte sind vermutlich Bilder eines irgendwann erscheinendes Lumia Gerätes mit dem Codenamen “Catwalk”. Wie schon erwähnt hat das Gerät einen Aluminium Rahmen und eine Plaste Rückseite. Die Plaste Seite ist vermutlich da, damit das Signal nicht gestört wird. Allerdings kann es auch sein, dass Nokia den kompletten Rahmen als Antenne nutzt wie Apple beim iPhone 4/4s. Dann eben die nächste Vermutung: Die Plastik Rückseite ist da, damit man sein Smartphone ganz ohne Kabel laden kann.

Wenn ich mir die Bilder so anschaue finde ich einen Sim Slot, den Anschluss für die Kopfhörer und den MicroUSB Port oben am Gerät und die Power und Lautstärke Tasten auf der rechten Seite vom Gerät. Auf der Rückseite sehen wir die Kamera mit einer ordentlichen Erhebung und ein LED Blitz. Die Erhebung deutet entweder auf ein super flaches Gerät hin oder einen großen Sensor, vielleicht ein ähnlicher wie beim Nokia 808 PureView. Und natürlich findet man auch die Lautsprecher auf der Rückseite.

Und das waren auch schon alle Infos, die es bisher zu den Bildern/dem Gerät gibt. Kann also auch durchaus möglich sein, dass das nur ein Prototyp ist, der so nie auf dem Markt erscheinen wird.

Was haltet ihr von dem Design?

Nokia plant Galaxy Note Konkurrenten, EOS PureView Lumia kommt im Juli

Microsoft plant für Windows Phone 8 die Unterstützung für 1080p Displays. Dieses Feature soll irgendwann später dieses Jahr in die Plattform integriert werden. Und so wie es aussieht, will Nokia gleich auf den Zug der Full HD Geräte aufspringen. Die Financial Times berichtet, dass der finnische Smartphone Hersteller an einem Geräte arbeitet, dass die selbe Größe wie das Galaxy Note von Samsung haben soll. Das neue Gerät soll dann der Lumia Reihe angehören.

Weiterhin soll auch ein “EOS” PureView Lumia im Juli erscheinen. The Verge hatte Informationen zugespielt bekommen über das “EOS”. Das ist ein Lumia Gerät mit einem ähnlichen Kamera Sensor wie beim Nokia 808 PureView. Und das war quasi als reines Kamera Handy anzusehen mit atemberaubenden Bildern. Die Financial Times berichtete dann auch gleich noch über ein leichteres Lumia, welches wohl den Codenamen “Catwalk” trägt. Diese Woche tauchten auch schon geleakte Fotos von einem Nokia Lumia auf. Auf diesen Bildern war ein dünneres Lumia mit einem Alu Rahmen zu sehen.

Alle der oben genannten Geräte werden noch dieses Jahr erwartet als die neuen Geräte für die mittlerweile recht erfolgreiche Lumia Reihe von Nokia. Später will Nokia dann auch gleich noch die aktuellen Wirtschaftsdaten veröffentlichen. Dann wissen wir ganz genau, wie gut sich Nokia mit der Lumia Reihe geschlagen hat. Ich bin gespannt und ihr hoffentlich auch.

2,2 Millionen Nokia Lumia Geräte wurden im ersten Quartal 2012 verkauft

Laut den Analysten von IDC wurden rund 2,2 Millionen Lumia Geräte von Nokia im ersten Quartal von 2012 verkauft. Das ist allerdings die zusammengerechnete Zahl an Geräte, die an Händler und Provider ausgeliefert wurde, nicht die Zahl, die der Kunde letztendlich erworben hat. Und das ist wirklich wenig. Und das zeigt auch wie lang und steinig der Weg für Nokia noch sein wird um wieder an die Spitze zu kommen. Falls das jemals wieder geschehen wird.

Im Vergleich dazu stehen die Platzhirsche erheblich besser da. Apple zum Beispiel hat in der selben Zeit 35 Millionen iPhones an den Mann und die Frau gebracht. Auch Android Geräte haben sich sehr gut verkauft, vor allem die von Samsung. Bis Windows Phone auch dort ist, wird es wohl noch eine ganze Weile dauern. Und das obwohl das Betriebssystem von Microsoft nicht schlecht ist und eine Menge zu bieten hat. Windows Phone Geräte werden sehr oft sehr hoch bewertet und gelobt. Das Nokia Lumia 900 wurde zum Beispiel der Bestseller kurz nach dem Release bei AT&T.

Nokia wird aber so schnell auch nicht aufgeben. Bisher hat Nokia bei jedem neuen Lumia Gerät in jedem neuen Markt eine riesige Werbekampagne aufgefahren. Weiterhin sind die Lumia Geräte auch oft günstiger als vergleichbare Geräte der Konkurrenz. Die Frage ist allerdings, ob gute Preise und große Marketingkampagnen reichen um sich zu stabilisieren.

Nokia äußert sich zu den Gerüchte über die “wasserfeste” Lumia Reihe

In letzter Zeit gab es einige Verwirrungen durch die ganzen Berichte darüber, dass Nokia ihre neue “Superhydrophobic” Technologie zu ihrer Lumia und PureView Reihe hinzufügen wollen. Auf dem Nokia Event, sprach Vize Präsident von Nokia Western Europe, Conor Pierce, darüber, dass Nokia an einer wasserfesten Oberfläche arbeiten würde. In einer zweiten Ansprache, kündigte Nokia das Budget freundliche Nokia Lumia 610 an.

Und irgendwo in der langen Leitung die ins Internet verlegt ist, wurden diese beiden Ankündigungen zu einer gemacht. Und da war dann plötzlich das Gerücht, dass Nokia ab sofort zu jedem neuen Lumia und PureView Gerät auch diese neue tolle Technologie anbieten wolle. Doch Nokia handeltet prompt und veröffentlichte ein Statement:

Conor hat niemals gesagt, dass die Superhydrophobic Technologie in neuen Lumia und PureView Geräten zum Einsatz kommen wird.

Um das mal zusammen zu fassen: Eventuell sehen wir irgendwann diese neue Technology in Nokia Geräten, aber es gibt noch keine Pläne, dass das unbedingt in der Lumia und PureView Reihe geschehen wird. Eventuell wird Nokia auch eine Outdoor Reihe veröffentlichen. Das gab es ja vor vielen Jahren schon mal und könnte sicher auch einige Nutzer erfreuen, die ihr Telefon auch mit auf die Rucksack Reise durch den Dschungel mitnehmen aber nicht zwingend ihr Handy immer erst aus einer Tasche heraus holen wollen, wenn sie gerade den perfekten Schnappschuss schießen können.

Nokia Lumia 610 soll im April erscheinen

Das Nokia Lumia 610 ist nicht nur das günstigste Windows Phone Nokia, es verspricht auch, die butterweiche, ruckelfreie Interaktion mit dem Windows Phone OS nicht zu beeinträchtigen. Das Lumia 610 hat das Ziel Newcomern die Smartphone Welt zu erschließen und das soll schon relativ bald der Fall sein, in Asien. In den Philippinen zum Beispiel soll in der letzten April Woche erscheinen und in anderen asiatischen Märkten wie China, Hong Kong, Indonesien soll es in den folgenden Wochen erscheinen.

Andere Regionen sollen das Telefon in diesem Quartal erhalten.

Das Telefon wird mit Windows Phone 7.5 Tango ausgeliefert und hat alle Features, die Microsofts Plattform so mit sich bringt. Zusätzlich dazu gibt es auch eine Tether Funktion, wie beim Lumia 900. Weiterhin wird eine mobile Office Lösung integriert um auch unterwegs produktiv sein zu können. Mit dabei sind natürlich auch die Nokia Apps: Nokia Maps, Nokia Drive, Nokia Transport und Nokia Music.

Den Kompromiss, den Nokia machen musste um den Preis niedrig zu halten, findet man natürlich in der Hardware. Das Smartphone hat einen 800Mhz Prozessor und nur 256MB Ram.

Das Nokia Lumia 610 soll in Schwarz, Cyan, Magenta und Weiß erscheinen und wird etwa 189€ vor Steuer kosten.

Folge www.handy-news.at um immer die aktuellsten Informationen zu haben!
nullnull

Nokia Lumia 900 hat den Reflexionsärmsten Bildschirm

Man brauchte nicht wirklich viel Bestätigung wie gut der Bildschirm mit Nokias ClearBlack Screen Technologie ist nach dem die ersten Reviews auftauchten. Doch jetzt haben die Profis von DisplayMate sich das Ganze mal genauer angeschaut und liefern Zahlen zu der Technologie.

Es stellte sich heraus, dass das OLED Display von dem Nokia Lumia 900 mit der ClearBlack Technologie das Smartphone mit der niedriegsten Reflektion ist, dass Dr. Raymond Soneira jemals gemessen hat.

Wichtig ist das vorallem für die Benutzung bei direkter Sonneneinstrahlung, denn da zählen nur zwei Werte: Zum einen die Helligkeit des Bildschirms und wie viel Licht reflektiert wird. Man kann sehr dunkle Bildschirme haben, wie zum Beispiel die vom Galaxy S1 und S2 und trotzdem sieht man aufgrund der niedrigen Reflektion immer noch sehr gut bei Sonnenlicht. Auf der anderen Seite – wenn das Telefon stark spiegelt, kann man die Helligkeit aufdrehen und man sieht dennoch nix.

Das Nokia Lumia 900 hat einen Reflektions Wert von 4,4%, der niedrigste den man finden kann. Auch wenn die meisten AMOLED Display da ziemlich nah heran kommen. Soneira hat heraus gefunden, dass das Lumia 900 40% weniger reflektiert als das Retina Display im neuen iPad.

Folge www.handy-news.at um immer die aktuellsten Informationen zu haben!
nullnull

Nokia Lumia 900 Launch Event in New York am Freitag

Nokia feiert eine Party für den Launch vom Lumia 900. Und jeder ist eingeladen. Gut, dass spielt jetzt für uns Europäer sicher keine große Rolle, aber das Event an sich könnte uns schon interessieren. Das Event findet diesen Freitag Abend am New Yorker Times Square statt. 19.00 Uhr soll die Party starten und es wird eine Live Perfomance mit Special Guests versprochen. Mehr weiß man dazu aber noch nicht. Beim Lumia 800 Event in London hat Deadmau5 live aufgelegt und die Masse zum Kochen gebracht. Vermutlich wird es diesmal wieder ähnlich ablaufen. Weil wenn Nokia etwas kann, dann ist es riesige Events auf die Beine stellen. Deshalb kann man auch darauf schließen, dass die Party für das Nokia Lumia 900 noch größer sein wird, als die in London. Im Internet kursieren schon virale Marketingkampagnen und AT&T nennt den Start vom Lumia 900 den größten in der Firmen Geschichte. Also falls vielleicht doch einer unserer Leser gerade in der Nähe von New York ist und Freitag Abends noch nicht vorhat, sollte einen Abstecher an den New York Times Square machen.

Was haltet ihr von den großen Marketing-Kampagnen von Nokia? Helfen diese, um den Ruf wieder herzustellen? Oder kommt für euch Windows Phone sowieso nicht in Frage?
Hinterlasst uns einen Kommentar!

Folge www.handy-news.at um immer die aktuellsten Informationen zu haben!
nullnull

Nokia Lumia 800: Firmware Update soll Akku Laufzeit verdreifachen

Das Nokia Lumia 800 wird wegen seines Designs und der Verarbeitung hoch gelobt. Wenn Nokia also etwas kann, dann ist es tolle Handys bauen. Nur mit dem Betriebssystem hapert es gewaltig bei Nokia. Symbian ist einfach zu veraltet gewesen und Nokia hat es lange verschlafen genug Kapazitäten in eine sinnvolle Weiterentwicklung zu stecken. Deswegen kam es dann auch zum Zusammenschluss von Microsoft und Nokia. Und daraus resultierte dann das Nokia Lumia 800. Das erste Nokia Telefon mit Windows Phone Betriebssystem.

Doch Kritiker sind nicht sonderlich begeistert von Windows Phone. Es ist zwar schön anzusehen, aber nicht gerade das umfangreichste Betriebssystem. Aber das was es kann, kann es perfekt. Immerhin.

Ein großer Minuspunkt war seit langem die schlechte Akku Laufzeit und Nokia hat schon einige Updates veröffentlicht, um das zu ändern. Doch anscheinend ist immer noch Luft nach oben, denn es wurde ein neues Update veröffentlicht, welches die Akku Laufzeit sogar verdreifachen soll. Dazu soll der Akku Verlust im Standby Modus stark minimiert worden sein und die Helligkeitsregelung ist jetzt intelligenter gelöst. Leider ist das Update derzeit nur für sehr östliche Länder verfügbar wie Singapur. Das Update trägt die Versionsnummer 1600.2487.8107.12070

Wann es seinen Weg nach Europa finden wird, ist noch unklar. Aber es wird ganz sicher kommen, denn man möchte ja seine europäischen Kunden auch von einer besseren Akku Laufzeit profitieren lassen.

Folge www.handy-news.at um immer die aktuellsten Informationen zu haben!
nullnull

Nokia-Lumia-800-getting-update-for-its-camera

Nokia Lumia 800 bekommen Kamera Update

Die Kamera auf der Rückseite des Nokia Lumia 800 sollte eigentlich in der Lage sein, tolle Bilder zu machen. Immerhin hat das Nokia Lumia 800 einen 8MP-Sensor und eine Carl Zeiss-zertifizierte Linse und ist somit mit einer Kombination ausgestattet, welche schon in der Vergangenheit für die besten Fotos im Smartphone Bereich gesorgt hat. Aber irgend etwas scheint nicht so zu funktionieren, wie es sollte und nun schreibt der Nokia-Mitarbeiter Damian Dinning in einem Tweet, dass ein Update kommt, dabei wird allerdings kein genauer Termin genannt. Im vergangenen Monat erklärt Nokia, dass Probleme mit dem Akku mit einem Update behoben werden, und nun gibt der finnische Hersteller bekannt, dass es ein Problem mit der Kamera gibt.

Anscheinend sind die Probleme mit der Kamera ein Software-Problem, weshalb Nokia hofft, dass dieses Update die Kamera wieder auf den richtigen Weg bringen wird, und diese somit ihr volles Potential zum tragen bringen kann. Ende letzten Monats meldeten sich die ersten User mit Problemen bei den Einstellungen der Kamera im Nokia Lumia 800.

Hier mal der Original Tweet:

Was denkt Ihr? Wird das Update das Problem tatsächlich beheben? Oder ist es doch ein Hardware Fehler? Warten wir es ab, denn bis das Update vorhanden ist, können wir nur spekulieren.

Quelle: mynokiablog.com / PhoneDaz

Nokia Lumia 800: Update 7740 wird ausgerollt

Das Nokia Lumia 800 ist das erste Windows 7 Phone von Nokia. Anfang diesen Jahres hatte sich Nokia dazu entschlossen enger mit Microsoft zusammen zu arbeiten und auf Windows Mobile zu setzen, weil man den Zug auf dem Weg zur neuen Smartphone Generation verpasst hatte.

Das Smartphone ist nicht mal einen Monat auf dem Markt und schon melden sich die ersten User mit Akku Problemen. Das scheint ein leidiges Problem zu sein welches alle Hersteller betrifft und Betriebssystem übergreifend zu sein scheint. Android war zu Beginn gerade zu verschrien als Batteriehungrigstes OS. Nur Apple schien alles richtig gemacht zu haben. Doch beim neuen iPhone 4S häuften sich auch Akku Probleme.

Gestern hat Nokia dann damit angefangen ein neues Update für das Lumia 800 auszurollen, welches die Akku Probleme beseitigen soll. Es trägt die Versionsnummer 7.10.7740.16 und soll nach und nach auf den Handys landen. Leider konnte ich noch keine Informationen finden, ob das Problem dadurch wirklich beseitigt wurde, weil es erst seit kurzem verfügbar ist. Und Akku Laufzeiten sollte man immer erst eine Weile beobachten, bevor man weiß, ob es jetzt tatsächlich besser ist.

Nokia will zusammen mit Microsoft und Windows Phone wieder zurück an die Spitze. Da waren sie sehr lange Zeit mit Symbian und ihren Handys. Doch als der Hype um das iPhone los ging, hatten sie sich in ihrer Führungsrolle ausgeruht und verloren zunehmend Anteile am Markt. Wir werden sehen, ob es Nokia mit dieser Kooperation gelingt wieder zurück zu drängen.