Schlagwort-Archiv: google

Eventuell kein neues Nexus auf der Google I/O

Googles jährliche Entwickler Messe, bekannt als Google I/O, rückt immer näher und die Erwartungen sind wie immer sehr sehr hoch. In der Vergangenheit hat der Suchgigant neue Flagschiffe und neue Produkte auf der Messe vorgestellt. Wie zum Beispiel Google Music, Google Now und das Nexus 7 Tablet. Vor einer Weile gab es dann auch Gerüchte, dass auf der diesjährigen Konferenz ein Nachfolger vom Nexus 4 vorgestellt wird und vielleicht sogar das Motorola X Phone. Doch ein neuer Bericht sagt, dass das wohl nicht der Fall ist.

Der Bericht kommt von der australischen Seite Sidhtech. In diesem steht, dass Google kein Nexus 5 oder ein Motorola X Smartphone auf der Google I/O vorstellen wird. Eher geht man davon aus, dass Google eine verbesserte Version vom Nexus 4 zeigt, mit LTE und CDMA, welche bei Sprint und Verizon funken sollen. Daneben gibt es natürlich auch noch andere Ankündigungen, aber anscheinend keine weiteren Geräte. Außerdem soll das “neue” Nexus 4 dann auch mit 32 GB Speicher ausgestattet sein. Bisher gab es nur 8 GB und 16 GB Versionen.

Stattfinden wird die Konferenz vom 15. Mai bis zum 17. Mai. Ich persönlich brauch auch gar keine neuen Geräte von Google, denn ich bin immer noch sehr zufrieden mit meinem Nexus 4. Ich hoffe viel mehr, dass eine neue Android Version vorgestellt wird, denn diese wird es dann zeitnah auch für mein Smartphone geben.

Google Keep erhält tolles Update

google-keep-erhaelt-tolles-update

Vor kurzem veröffentlichte Google eine hauseigene Notiz App: Google Keep. Und das geschah quasi aus dem Nichts, denn niemand hatte vorher irgendwo etwas über diesen Service gelesen. Und mit der App tritt Google einen schweren Kampf gegen die großen Konkurrenten wie Evernote, Any.DO oder GTasks an. Und noch kann die App sich nicht mit den großen Brüdern messen, zumindest wenn man den weitläufigen Meinungen glaubt. Ich für meinen Teil nutze Google Keep, seit es die App gibt. Und ich vermisse nix. Allerdings brauche ich auch nicht zwingend eine Webapp dafür oder andere coole Sachen. Mir reicht eine simple Notiz App, auf der ich Listen und andere Sachen speichern kann. Für meinen Fall also mehr als ausreichenden und dank dem einheitlichen Design spricht sie mich auch optisch an.

Mit dem neuen Update bekommt Keep noch mal gehörig Zuwachs an Funktionen, denn Google ist die Kritik, wenn man es so nennen möchte, sicher nicht verborgen geblieben. Mit der neuen Version kann man jetzt direkt vom Lockscreen oder Homescreen neue Notizen erstellen, zumindest wenn man Android 4.2 installiert hat. Hier jetzt noch das komplette Changelog und am Ende noch mal das Video über Google Keep.

• Notizen, Listen und Audionotizen erstellen
• Fotos zur Notiz hinzufügen
• Kontrollkästchen aus-/einblenden, um aus Notizen Checklisten zu erstellen
• Notizen mit Widgets auf dem Start- und Sperrbildschirm erstellen. Für Sperrbildschirm-Widgets ist mind. Android 4.2 erforderlich.
• Farben für Notizen wählen
• Notizen sicher mit Google Drive und anderen Geräten synchronisieren
• Auf Notizen über http://drive.google.com/keep zugreifen



Laut Andy Rubin plant Google keine “Retail Stores”

laut-andy-rubin-plant-google-keine-retail-stores

Okay, das war ein Gerücht das sich nur kurz halten konnte. Die ersten Gerüchte tauchten vor rund 11 Tagen auf. In diesen wurde behauptet, dass Google eigene Retail Stores plant. Bekannt ist das Ganze ja schon von Apple. Starten sollte das ganze in der Urlaubszeit. Genau vor einer Woche “bestätigte” das Wall Street Journal diese Gerüchte. Doch jetzt äußerte sich der Andy Rubin, der “Chef” von Android zu diesen Gerüchten und sagte, dass Google keinerlei solcher Pläne hätte.

Andy Rubin wies sogar recht energisch darauf hin, als er mit AllThingsD darüber sprach.

For Nexus, I don’t think the program is far enough along to think about the necessity of having these things in a retail store.

Rubing sagte sogar, dass er wirklich daran glaubt das der Kunde mittlerweile nicht mehr in den Laden gehen müsste und dabei dieses Gefühl bräuchte, wenn er ein neues Gerät kauft. Wenn man jetzt noch die Kommentare von Jamie Rosenberg in Betracht zieht, in welchen er sagte, dass Google sich verstärkt auf den Vertrieb durch den Google Play Store konzentriert, erscheint die Aussage von Rubin doch recht plausibel.

Natürlich heißt das jetzt aber nicht, dass es deswegen nicht trotzdem irgendwelche Store-in-Stores geben wird. Aber anscheinend keine, die direkt von Google gestellt werden.

Google hat Einnahmen von 14,42 Milliarden Dollar im 4. Quartal 2012

Google hat gerade die Einnahmen für das vierte Quartal von 2012 veröffentlicht. Hier sind die wichtigsten Eckdaten:

– Einnahmen von 14,42 Milliarden Dollar, das ist eine Erhöhung von 36 Prozent im Vergleich zum vorigen Jahr
– Motorola, welches von Google immer noch als eigenständiges Unternehmen geführt hat, hatte Einnamen von 1,51 Milliarden Dollar, dennoch einen Verlust von 353 Millionen Dollar
– Google hat etwa 48 Milliarden Dollar Cash zur Verfügung

Das sind recht gute Zahlen, würde ich sagen.

Google wieder Platz 1 der besten Firmen, Apple nicht mal unter den Top 100

Fortune hat erst heute das Ranking für 2012 veröffentlicht. In diesem Ranking werden die Firmen gelistet, in welcher die Angestellten am zufriedensten sind und gerne arbeiten. Und zum vierten mal in Folge findet man Google auf dem ersten Platz wieder. Das komplette Ranking umfasst 100 Firmen und der schärfste Konkurrent von Google ist darauf tatsächlich nicht zu finden.

Warum Google wiederholt auf dem ersten Platz ist, erklärt die Studie, liegt vor allem an den Vorteil und dem guten Geschäftsmodell das die Mitarbeiter motiviert hält.

“The Internet juggernaut takes the Best Companies crown for the fourth time, and not just for the 100,000 hours of subsidized massages it doled out in 2012. New this year are three wellness centers and a seven-acre sports complex, which includes a roller hockey rink; courts for basketball, bocce, and shuffle ball; and horseshoe pits,”

sagt Fortune.

In dem Ranking gibt es keine Verbindung zwischen der Menge an Geld und Profit die generiert wird und dem Platz im Ranking. Der einzige wichtige Faktor hierfür war die Zufriedenheit der Mitarbeiter.

Weiterhin findet man eine Menge Firmen aus dem mobilen Sektor. Qualcomm zum Beispiel landet auf einem sehr guten 11. Platz. Intel und Microsoft hingegen liegen recht weit hinten. Intel belegt den 68. Platz und Microsoft schafft es gerademal auf den 75. Platz. Wer sich die komplette Statistik genauer anschauen will, kann sie hier finden.

Google spendiert Updates für Chrome und Drive für iOS und Android

Google stellt Updates für 2 der neusten Apps bereit: Dem Chrome Browser und der Google Drive App. Während das Chrome Update für Android eher ein Update für Bug Fixes und Stabilitätsverbesserungen ist, bringt die iOS Version PDF Support mit sich, eine Integration mit Passbook von Apple und kann jetzt mehr Textkodierungen rendern.

Das größere Update hat eindeutig Google Drive erhalten. Seit dem Update wurde es mit Gmail verbunden und man kann jetzt direkt aus Driver heraus Anhänge mit einer Größe bis zu 10 GB versenden. Jetzt ist es mit der App auch endlich möglich Spreadsheets zu erstellen und auch zu editieren. Und das auf beiden Plattformen.

Weiterhin gibt es in der Android Version von Google folgendes:

editing contents of tables in Google Docs editor, formatting is maintained when copy/pasting within Google Docs, single tap to enter edit mode in Google Docs editor, add a shortcut to Drive files/folders to your homescreen for quick access and Send Link now supports copying link to clipboard

Und für die iOS Version gibt es noch folgende Änderungen:

upload to Drive from other apps using “Open in…”, manage upload progress and see recent uploads in new Uploads section, rich text copy-paste within a document, improved speed and stability, improved contact search for sharing

Android Nutzer können Apps jetzt direkt über den Google+ Stream installieren

Nutzer von Google+ können schon seit einer Weile ein “+1″ für Apps im Play Store von Google vergeben und auch die Funktion, eine App, die man selber nutzt und einem gefällt auch auf Google+ zu teilen. Nun wurde dieses Feature etwas erweitert, in dem man dem Nutzer ermöglicht, solche geteilten Apps direkt über den Google Stream zu installieren.

Diese Funktion war auch schon seit längerem für auf Google+ geteilte Musik verfügbar: Nutzer konnten direkt aus dem Stream heraus die Musik anhören oder im Play Store kaufen. Und das selbe passiert jetzt also auch mit den Apps, und es erscheint ein “Kaufen” oder “Installieren” Button bei der geteilten Meldung. Das funktioniert am normalen Rechner und mit dem Android Handy.

Leider gibt es aber auch noch ein paar Ungereimtheiten mit der neuen Funktion. Das ganz funktioniert nur, wenn man eine App direkt teilt. Wenn man allerdings nur ein +1 im Play Store vergibt und es auf diese Weise in seinem Stream teil, erscheint die neue Funktion noch nicht. Ich geh aber davon aus, dass Google das bald beheben wird und auch so geteilte Apps direkt installiert werden können.

Ich begrüße diese neue Funktion sehr, denn es ist nur ein weiterer Schritt zu einem geschlossenen Ökosystem von Google, welches es dem Nutzer so einfach wie möglich machen soll.

Google sagt Media Event am Montag ab

Wie in den letzten Tagen schon öfter berichtet, wollte Google am kommenden Montag eigentlich ein Event veranstalten und die ganzen neuen Sachen aus dem eigenen Portfolio vorstellen. Darunter das Nexus 10, eine neue Version des Nexus 7 und auch das Nexus 4. Und auch Android 4.2.

Doch daraus wird jetzt leider nix mehr, denn Google hat das Event abgesagt, da der Ort wohl bald von einem Hurricane heimgesucht werden soll. Wenn sich bis dahin die Lage wieder ändert, kann es natürlich durchaus sein, dass das Event wie geplant statt findet, doch bisher sieht es nicht danach aus. Google hat auch noch keinen alternativen Termin genannt und will vermutlich selber erstmal abwarten, wie sich die Wetterlage entwickelt.

Das ist natürlich ärgerlich für alle technikbegeisterten Fans, die schon sehnsüchtig auf Montag gewartet haben und sehen wollten, welche Geräte Google in den Konkurrenzkampf gegen Amazon und vor allem gegen Apple schickt. Weiterhin ist das natürlich auch ein Verlust für Google, denn dadurch verschiebt sich eventuell auch das Verfügbarkeitsdatum, denn die Leute wissen ja jetzt noch nicht, ab wann man vorbestellen kann und wie viel die Geräte überhaupt kosten sollen. Und noch wichtiger: Was die Geräte besser macht, als die von der Konkurrenz. Im Bereich des Nexus 7 und des Nexus 4 wird wohl vor allem der Preis eine große Rolle spielen. Beim Nexus 10 hingegen sollten schon einige Highlights dabei sein, die so kein anderes Tablet bieten kann.

Google wird das Nexus 10, Android 4.2 und mehr nächste Woche zum NY Event ankündigen

Es wird vermutet das Google einige Android Goodies zu ihrem Presse Event in New York am 29. Oktober vorstellen wird. Es wurde nun schon von mehreren Quellen berichtet, dass Google wohl ein verbessertes Nexus 7 Tablet mit 3G Funktion und ein Nexus Telefon von LG, welches mit Android 4.2 läuft, vorstellen wird. Die Leute von The Next Web berichten auch, dass Google außerdem ein 10 Zoll großes Nexus Tablet vorstellen wird, welches in Zusammenarbeit mit Samsung entstanden ist.

Das Nexus 10, so soll das Gerät angeblich heißen, wird vermutlich ein Ton angebendes Display mit einer Aulösung von 2560 x 1600 Pixel haben und einer DPI von 300. Weiterhin soll auch auf diesem Gerät Android 4.2 installiert sein. Das Update von Google für Android soll im direkten Konkurrenzkampf mit iOS 6 von Apple stehen. Angeblich sind Features enthalten wie eine Panorama Funktion im Landscape und Portrait Mode. Auch soll endlich das Feature für Multi Accounts eingeführt werden. Und bekannt ist noch, dass es ein neues Widget für den Google Play Store geben wird.

Was Google dann tatsächlich zum Event vorstellen wird, steht natürlich noch in den Sternen, doch meist täuschen die vielen Quellen aus dem Internet nicht. Das hat man jetzt ja erst beim iPhone 5 gesehen und den ganzen geleakten Bildern die dem original sehr nahe kamen.

Gerüchte bestätigen ein 4,7 Zoll Nexus

Laut Gerüchten im Internet soll Google dieses Jahr mehrere Nexus Geräte auf den Markt werfen um ihr Angebot stark zu erweitern. Jetzt sagt die spanische Seite MovilZona, dass LG mit zu den Herstellern gehört, die eines der Nexus Geräte bauen werden.

Laut der Quelle, welche angeblich ihre Informationen von einer weiteren Person hat, die Vodafone sehr Nahe steht, soll das besagte Gerät ein 4,7 Zoll großes Display mit einer sehr hohen Auflösung haben, welche sich in ähnlichen Bereichen bewegt wie die des Retina Displays vom iPhone 5. Das trifft aber irgendwie auch auf die technischen Daten des gerade veröffentlichten LG Optimus G zu, es könnte also durchaus möglich sein, dass sich die Gerüchte irgendwie um das selbe Telefon drehen. Ob es nun eine leicht abgeänderte Version des Optimus G oder doch eine komplett andere ist, wird sich dann noch zeigen. Aber es würde für Google auf jeden Fall Sinn machen, das Optimus G als Basis dafür zu nehmen. Denn das Optimus G wird auf jeden Fall die beste Hardware verbaut haben, die es zu dem Zeitpunkt geben wird.

Dennoch war die Magie der Nexus Geräte auch immer ein wenig, dass es davon nicht wirklich viele gabe, sondern meist nur eins pro Jahr. Und dennoch waren sie immer mit als Referenzgeräte anzusehen, was aktuelle Hardware und Software angeht. Wenn diese Gerüchte über diese mehreren Nexus Geräte also stimmt, wird sich die Magie wohl etwas verflüchtigen. Wer aber auf das reine Android Gefühl steht, hat dann endlich die Wahl zwischen verschiedenen Herstellern und eventuell auch verschiedenen Größen.