Schlagwort-Archiv: blau.de

blau.de: 50 € Startguthaben nur noch einen Tag

Jetzt heißt es schnell sein: Der Prepaid-Discounter blau.de offeriert sein aktuelles Angebot, beim Erwerb der SIM-Karte ein Startguthaben von 50 Euro zu erhalten, nur noch bis zum 20. Januar 2011, also morgen. Und das lohnt sich: So hat der Kunde einen 9-Cent-Einheitstarif, wenn er sich für das blau.de Angebot entscheidet. Außerdem greift der Kostenschutz ab einem monatlichen Verbrauch von 39 Euro. Um von diesem sehr hohen Bonus zu profitieren, ist ein kleiner Umweg vonnöten:

Weiterlesen

Weihnachtsaktion von blau.de – SIM-Karte bestellen und Bonus kassieren

Nur noch wenige Tage bis zum Weihnachtsfest und der Prepaid Discounter blau.de lockt noch einmal mit einem extra Bonus für Neukunden! Noch bis zum 04.01.2011 verschenkt blau.de 55 Euro an die Käufer des Startpaketes. Darin enthalten sind nicht nur 10 Euro Startguthaben, sondern auch weitere 10 Euro bei der ersten Auflandung. Außerdem erhalten Kunden, die ihre bisherige Rufnummer mitnehmen, einen weiteren Bonus von 35 Euro. Für diese Rufnummernmitnahme werden dem Kunden vom bisherigen Mobilfunkanbieter eventuell Kosten von bis zu 30 Euro berechnet. Durch das Extra-Guthaben übernimmt blau.de diese Kosten für den Kunden.

Weiterlesen

Simyo: Kostengrenze ab 39 Euro pro Monat

Als o2 seinerzeit den Kostenairbag von 45 Euro einführte, zeigte sich der Provider in einer verbraucherfreundlichen Vorbildrolle. Dementsprechend zogen weitere Unternehmen nach und führten ebenfalls eine Kostenobergrenze ein; so jetzt auch die E-Plus-Marke simyo, die ihre Grenze bei 39 Euro pro Monat zieht. Gespräche, die darüber hinaus kosten würden, werden nicht berechnet – der Verbraucher zahlt höchstens 39 Euro. Auch blau.de folgt jetzt dem Beispiel.

Simyo nennt das Ganze “Kostenstopp” und rechnet dabei wie gehabt neun Cent pro Gesprächsminute und pro SMS in alle Netze ab. Das mobile Surfen kostet auch weiterhin 24 Cent pro MByte. Eingeschlossen sind sämtliche deutsche Netze, ausgeschlossen hingegen Roaminggebühren, die für Telefonate im Ausland anfallen, Premium- sowie Servicerufnummern. Außerdem gilt, dass mit dem Buchen des Kostenstopps Datenverbindungen gedrosselt werden. Wer die komplette Bandbreite nutzen will, ist gezwungen, ein Datenpaket mit 1 GB für 9,90 Euro monatlich hinzu zu buchen.

Der Kostenstopp muss bei simyo einmal aktiviert werden, was kostenfrei ausgeführt wird. Ab dem 1. November gilt der Tarif für Neukunden automatisch. Blau.de wird ebenfalls diese Grenze einführen, hier heißt es dann Kostenschutz, die restlichen Konditionen sind identisch mit dem Angebot von simyo.

discoPLUS und blau.de vertreiben Apple iPhone 4

Ein Monopol scheint zu sinken, während die Verfügbarkeit fürs iPhone 4 wieder wächst: Die beiden Prepaid-Discounter discoPLUS und blau.de bietet ab sofort das Apple iPhone 4 an – jeweils ohne SIM-Lock. Das Apple iPhone 4 hat natürlich seinen Preis: blau.de drängt den Verbraucher zwar in keinen Vertrag, allerdings kostet das iPhone mit 16 GByte Speicherkapazität stolze 909,90 Euro, während es in der 32-GByte-Variante mit 1.17,90 Euro zu Buche schlägt – die Abzahlung auf Raten ist dabei allerdings möglich; weitere Infos dazu gibt es direkt beim Anbieter blau.de.

Weiterlesen