webOS 2.0: HP nennt neue Details

Nachdem Gerüchte bereits seit Monaten durch die internette Welt geistern, äußert sich jetzt HP in einer Pressemitteilung zu den neuen Funktionen, die das von Palm entwickelte Betriebssystem webOS in der Version 2.0 mit sich bringen soll. Neben diesen neuen Infos über die Funktionalität bringt das Unternehmen, das Palm vor einiger Zeit aufgekauft hat, seinen eigenen Namen mit ins Spiel und benennt das Betriebssystem kurzerhand in HP webOS um. In Aussicht gestellt wurden eine neue Kartenstapelfunktion, ein Präsentationsmodus, ein optimierter Browser sowie die erweiterte Suche.

Weiter nennt HP als Optimierung in webOS 2.0 die Synchronisierung per Synergy, die bald für Fremdanbieter geöffnet sein soll. Die Account-Verwaltung befinde sich künftig an zentraler Stelle und wie schon bei der Vorgängerversion 1.4 heißt es auch diesmal, der Flash Player 10.1 werde unterstützt – bei der letzten Ankündigung vom Februar 2010 blieb es bei der Ankündigung. HP hat keine Auskünfte darüber gegeben, wie lange es dann dauern wird, bis Flash genutzt werden kann.

Die Kontakteverwaltung wurde dadurch erleichtert, dass einzelne Einträge im Adressbuch als Favorit markiert werden können. Bei Suchergebnissen sind diese dann ganz oben in der Liste zu finden. Weiter wird ein neuer Office-Viewer in webOS 2.0 integriert sein; Dataviz hat ausgedient und Quickoffice Connect Mobile Suite kommt in die nächste OS-Generation. Mit dieser Anwendung lassen sich Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumente betrachten, aber auch die Verbindung zu Google Text & Tabellen oder Dropbox soll funktionieren.

GD Star Rating
loading...

Comments

  1. says

    Im WebOS Forum wird schon heftig diskutiert, über die neuen Funktionen. Unter anderem funktioniert jetzt auch Flash.
    Es gibt schon sogar diverse Anleitungen, wie man z.B. Preware auf sein Palm Pre 2 mit webOS 2.0 bekommt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>