Nokia C3 Touch and Type: Quad-Band-Handy mit Touchscreen und Tastatur

Auf der Hausmesse Nokia World 2010 stellte der Finne mit dem Nokia C3 Touch and Type ein weiteres Handy vor, das – wie auch schon das Nokia X3 Touch and Type – nebst Touchscreen auch eine Tastatur bietet. Nebst GSM und EDGE unterstützt das neue Gerät auch WLAN im Standard 802.11 b/g/n; außerdem kann mit UMTS mit HSDPA gesurft werden. Der interne Speicher von 48 MB lässt sich per microSD-Speicherkarte auf bis zu 32 GByte erweitern. Auf 11,1 x 4,8 x 1,1 cm bringt das Nokia C3 Touch and Type 100 Gramm auf die Waage.

Auf 2,4″ findet der resistive Touchscreen Platz. Mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel bildet das Display 262.144 Farben ab. Bei der Benutzeroberfläche hat der Hersteller auch hier zur Series 40 in der Version 6.0 gegriffen – so ist ein schneller Zugriff auf Mails, Messenger und Widgets gegeben. Die vorinstallierten Widgets geben den Zugang zu Social Media-Diensten wie Twitter und Facebook frei; das Handy kann um diverse Anwendungen aus dem Nokia Ovi Store erweitert werden.

Um etwas Entertainment zu bieten, ist eine Kamera mit 5 MP, Videofunktion und LED-Blitz integriert worden. Nebst UKW-Radio bietet das Nokia C3 Touch and Type auch einen MP3-Player. Anschluss-seitig stehen Bluetooth 2.1 mit EDR, Micro-USB und eine 3,5 mm-Klinkenbuchse für Kopfhörer zur Verfügung. Mit einer Ladung soll der Akku im GSM-Netz bis zu 5,5 Stunden Gesprächszeit und 405 Stunden im Standby schaffen. Voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2010 kann das Nokia C3 Touch and Type für eine unverbindliche Preisempfehlung von 189 Euro seinen Besitzer wechseln.

GD Star Rating
loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>