Google Nexus One: Erstes Handy bekommt Update auf Android 2.2

Der Suchmaschinen-Gigant Google legt los: Das hauseigene mobile Betriebssystem Android wird auf die Version 2.2 aktualisiert. Verständlich, dass das eigene Smartphone den Vorzug bekommt: Als erstes wird das Nexus One mit “Froyo” gefüttert. Die Verbesserungen der neuen Android-Version sind zahlreich: Es arbeitet deutlich schneller und viele neue Funktionen, unter anderem ein Flash-Plugin im Browser oder Apps, die auf der Speicherkarte installiert werden können, sind mit an Bord.

Nexus One-Besitzer brauchen sich um das Update nicht weiter kümmern, weil Google es OTA (“over the air”, also automatisch) ausliefert. Sobald das Handy eine mobile Internetverbindung hat, wird “Froyo” heruntergeladen und installiert. Wer andere Android-Handys besitzt, wird sich noch etwas gedulden müssen – zunächst müssen die jeweiligen Hersteller ihre Benutzeroberflächen entsprechend anpassen. Google stellte vor einigen Tagen allerdings schon die Quellcodes bereit, sodass die Hersteller bereits damit beginnen konnten.

Als nächstes dürfen sich Besitzer der HTC-Modelle “Desire” und “Legend” über die Aktualisierung freuen. HTC bestätigte kürzlich, dass diese Modelle binnen zwei Wochen nach Erscheinen der finalen Version von Android 2.2 in den Genuss des Updates kommen. Auch diese Bevorzugung gegenüber anderen Herstellern scheint nachvollziehbar; so hatte HTC die Hardware für das Nexus One gestellt. Wie lange sich Besitzer anderer Modelle noch gedulden müssen, kann beim jeweiligen Hersteller teilweise schon erfragt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>