Kategorie-Archiv: Windows Mobile

Was wird uns Nokia auf dem WMC 2012 präsentieren?


Die Gerüchteküche brodelt und es wird immer heißer, nicht mal mehr eine Woche, dann startet endlich der langerwartete World Mobile Congress in Barcelona und die Spannung lässt sich kaum noch aushalten. Gerade Nokia hält sich mit seinen Aussagen ja noch zurück und lässt uns im Dunkeln tappen.

Wo man sich eigentlich sehr sicher sein kann, dass es vorgestellt wird, ist eine globale Version des Nokia Lumia 900. Auch das Nokia Lumia 610, welches mit einer einfacheren Technik ausgestattet ist und zu einem wesentlich günstigeren Preis in die Läden kommen wird, dürften wir zu Gesicht bekommen. In einem YouTube-Video teasert Nokia zudem ein neues Produkt aus dem Kamera-Bereich an, wo wir sehr gespannt drauf sein dürfen.

Nokia bestätigte ja bereits vor ein paar Tagen, dass ein Nokia 610 existieren würde. Der Nachrichtendienst Reuters berichtete jetzt, dass dieses Smartphone-Modell zu den Geräten gehören würde, welche Nokia in der kommenden Woche in Barcelona präsentieren wird. Das Nokia Lumia 610 soll zu einem günstigeren Preis als beispielsweise das Lumia 710 auf den Markt kommen. Damit wird dann auch der technische Ausstattungsumfang des Lumia 610 nicht ganz so stark sein wie beispielsweise der des Lumia 710. Als Betriebssystem könnte erstmals die Windows-Phone-7-Version Tango zum Zuge kommen. Reuters bestätigte auch, dass Nokia eine für den globalen Markt ausgerichtete Version des demnächst exklusiv beim amerikanischen Mobilfunkbetreiber AT&T erhältlichen Lumia 900 vorstellen wird. Ob das Lumia 900 auch wirklich unter der Bezeichnung Lumia 910 erscheinen wird, ist allerdings noch nicht sicher, auch wenn mehrere Mobilfunkbetreiber, zum Beispiel die Deutschen Getgoods.de, in den vergangenen Wochen ein Lumia 910 genanntes Windows Phone von Nokia angekündigten.

Um die Spannung noch mehr zu erhalten, hat Nokia jetzt auf YouTube ein Video veröffentlicht, der ein neues Kamera-Produkt ankündigt, welches auch noch auf dem MWC vorgestellt werden soll. “Pure detail, pure depth, pure definition – get ready to capture a pure view”, lautet der Slogan des Videos. Offensichtlich geht es hierbei um ein Gerät oder eine Anwendung, das für detailreiche und nicht verfälschte Bildergebnisse sorgen soll. Dass es sich hierbei um ein Handy handelt, könnte man momentan nur vermuten, dort würde zum Beispiel ein Nachfolger des Nokia N8 vorstellbar sein oder aber ein ganz neues Nokia mit einer sehr guten Kamera.

Nokia Lumia 800: Build Update 8107 manuell durchführen


Es steht ein neues Windows Phone Update bereit. Doch derzeit müssen sich die meisten Nutzer noch gedulden, da als erstes Vodafone User und LG Optimus 7 Nutzer das Update erhalten. Für das Nokia Lumia 800 ist noch kein Datum für das Update bekannt. Das stellt aber kein Problem dar, da man das Update auch einfach manuell ohne Probleme einspielen kann und nicht warten muss. Mit diesem Update wird der Fehler behoben, dass die Tastatur unter bestimmten Umständen einfach verschwindet. Dieses Bug gibt es schon seit dem Mango Update und wird endlich behoben. Weiterhin wurden auch ein paar System Apps geupdatet.

Also, wer nicht warten will, bekommt hier eine Anleitung, wie ihr das Update manuell auf euer Nokia Lumia 800 spielen könnt:
Ladet euch folgende Zip Datei herunter, darin findet ihr alle benötigten Dateien:http://www.filesonic.com/file/YDcasOT . Entpackt diese Zip in einen beliebigen Ordner.
Als erstes installiert ihr WP7_Update Tool aus der Zip Datei. Wenn ihr damit fertig seid, schließt ihr eurer Lumia 800 an den PC an und kopiert die 7740 update.cab in den Ordner “cab sender”. In dem Ordner “cab sender” startet ihr folgende Datei:”wp7 update cab sender”. Es öffnet sich ein Fenster, in dem ihr einfach “S” drückt. Jetzt startet das erste Update und euer Handy startet sich danach neu. Jetzt entfernt ihr die “7740 update.cab” wieder aus dem Ordner und kopiert danach alle Dateien die sich im “8107 and laung” Ordner befinden in den Ordner “cab sender”. Jetzt wieder “wp7 update cab sender” starten und wieder “S” drücken. Danach installiert sich das Hauptupdate, das Handy startet neu und danach solltet ihr die neue Version drauf haben. Das könnt ihr überprüfen, wenn ihr euer Handy mit Zune verbindet.

Folge www.handy-news.at um immer die aktuellsten Informationen zu haben!
nullnull

Nokia Lumia 800: Mehr Farben gefällig?


Das Nokia Lumia 800, dass neue Flaggschiff von Nokia. Zumindest überall da, wo das Nokia N9 nicht erhältlich ist. Es soll Nokia retten und das Image aufpolieren. Seit Symbian auf dem Nokia N97 wird kein gutes Haar mehr an Nokia gelassen. Und das, meiner Meinung nach, auch zu Recht. Sie haben den Start der Touchscreen Handys ganz einfach verschlafen und konnten nicht schnell genug aufholen. Deswegen setzt Nokia jetzt auf Windows Phone von Microsoft und hofft, wieder aufholen zu können. Und das Nokia Lumia 800 ist das erste Nokia Smartphone das dieser Verbindung entsprungen ist. Wie schon öfter berichtet blieben die erhofften Verkaufszahlen aus, bis auf Großbritannien. Dort verkauft sich das Lumia 800 prächtig. (Nachzulesen hier:Nokia Lumia 800 bringt schlechte Verkaufszahlen).

Und jetzt wurden Fotos von einer Pressekonferenz veröffentlicht, die zeigen, dass Nokia noch lange nicht am Ende ist und wirklich alles versucht, das Lumia 800 für alle zugänglich zu machen. Der große Pluspunkt des neuen Nokias ist der Designfaktor und die Wertigkeit. Das wurde oft gelobt. Das große Manko war und ist die Software und die eingeschränkten Funktionen. Daran kann man aber arbeiten.
Auf den Fotos sieht man das Nokia Lumia 800 (oder vielleicht auch das Lumia 900, das ist nicht ganz klar) in neuen, verschiedenen Farben. Erhältlich ist es hier zu Lande in Schwarz, Cyan und einem Lila. Laut den Fotos gesellen sich da jetzt noch folgende Farben dazu: Weiß, Gelb und Rot. Diese neuen Farben sollen bald ihren Weg in die Geschäfte finden.

Das wird vor allem die Leute freuen, die ein Smartphone nicht nur zum telefonieren benutzen, sondern es auch als Accessoire verstehen. So kann man seine Lieblingsfarbe auch im Handy zum Ausdruck bringen.
Weitere Fotos findet ihr in der Galerie.

Welche Farbe gefällt euch am besten?

Folge www.handy-news.at um immer die aktuellsten Informationen zu haben!
nullnull

Nokia Lumia 800: Mögliche Lösung für Akku Probleme


Nokia wollte mit dem Lumia 800 das Image retten und wieder einen Fuß in die Branche bekommen. Viele Kritiker loben das Design und die Verarbeitung, doch üben scharfe Kritik am Funktionsumfang und dem Preis. Und obwohl Nokia das Lumia 800 sehr stark bewirbt, bleiben die großen Umsatzzahlen aus und das Smartphone verkauft sich nur bescheiden. Bis auf die United Kingdoms, dort verkauft sich das Nokia Lumia 800 sehr gut, vielleicht liegt das auch an dem großen Event, dass Nokia in London veranstaltete.

Aber auch die Leute, die sich für ein Lumia 800 entschieden hatten, waren nicht immer glücklich damit. Denn es gab massive Akku Probleme und Nokia versprach daran zu arbeiten und lieferte zwei Updates aus die das Problem bekämpfen sollen. Dennoch löste das bei einigen Usern nicht das Problem und der Akku Verbrauch war immer noch zu hoch.
Eine mögliche Lösung für dieses Problem könnte es sein, dass man nach dem Update das Telefon auf die Werkseinstellungen zurück setzt, es also komplett leer macht. Das Update bleibt dabei natürlich erhalten. So kann man in einigen Foren davon lesen, dass nach dem Zurücksetzen der Akku merklich besser geworden ist.

Folge www.handy-news.at um immer die aktuellsten Informationen zu haben!
nullnull

Nokia Lumia 800: The Dark Knight Spezial Edition

Das Nokia Lumia 800 sollte Nokias Befreiungsschlag werden und Marktanteile zurück erobern. Denn Nokia war in der letzten Zeit sehr angeschlagen weil sie den Start der Touchscreen Handys verschlafen hatten. Das Nokia N97 sollte es dann richten, doch da Symbian nur sehr schlecht auf Touchscreens angepasst wurde häuften sich die Meldungen über verärgerte Nutzer, die das Betriebssystem als langsam und unausgereift einstuften. Auch mit den folgenden Handys konnte Nokia nicht mehr wirklich die Leute begeistern. Deswegen schloss Nokia eine Partnerschaft mit Microsoft ab und kündigte an, ab sofort Smartphones mit Windows Phone zu produzieren. Und das Nokia Lumia 800 ist jetzt das erste Handy aus dieser Partnerschaft. Und wenn Nokia in letzter Zeit schon nicht mit ihren Handys punkten konnte, so können sie eins immer noch wirklich gut: Ihre Telefone auf Live Events vorstellen. So hat man in London ein Hochhaus mit Projektionen bestrahlt und dazu legte der berühmte DJ Deadmau5 auf. Dennoch verkaufte sich das Nokia Lumia 800 bisher nur in Großbritannien gut.

Jetzt versucht Nokia einen weiteren Hype zu erzeugen in dem sie eine limitierte Dark Knight Version des Handys anbieten. Und wer also der weltgrößte Batman Fan ist und das Nokia auch nicht schlecht findet, sollte anfangen zu sparen. Denn es werden nur 40 Handys davon hergestellt. Dementsprechend werden sie wohl sehr teuer sein, falls man sie überhaupt im freien Handel bekommt.

Folge www.handy-news.at um immer die aktuellsten Informationen zu haben!
nullnull

Nokia Lumia 800: Bilder landen komprimiert in der Cloud


Windows Skydrive – der Cloud Service von Windows, welcher stark in Windows Phone integriert ist bietet dem Nutzer die Möglichkeit Fotos, Musik oder Dokumente online zu speichern um von überall darauf zu zu greifen. Dem Nutzer stehen 25GB Datenspeicher kostenlos zur Verfügung. Das System der Cloud gibt es allerdings schon länger. Gerade Dropbox muss in diesem Zusammenhang genannt werden. So ziemlich der populärste Cloud Dienst den es gibt. Natürlich gibt es auch noch weitere. Auch Apple hat seit iOS 5 auf die Cloud gesetzt und bietet es den iPhone Nutzern seit neustem an.

Doch für wen ist Skydrive eigentlich geeignet? Für die Normal User oder auch für Personen die es für die Arbeit einsetzen?
Für die Normal Person ist Skydrive sicher ausreichend und wie in der Werbung propagiert auch ganz lustig, wenn man Dateien am heimischen PC ändert und man es auf dem Handy sofort sieht. Doch wie sieht es mit Fotos aus? Wenn man ein Foto vom Nokia Lumia 800 zu Skydrive lädt, wird es auf etwa 100kb komprimiert. Das kann nur bedeuten das die Qualität sinkt um Platz zu sparen. Das ist natürlich eher unpraktisch wenn man wert auf gute Fotos legt. Und der Nutzer sollte selber entscheiden können was er mit seinen 25GB anstellt. Aber vielleicht kommt diese Funktion in einer späteren Version um auch unkomprimiert hochladen zu können.

Folge www.handy-news.at um immer die aktuellsten Informationen zu haben!
nullnull

Windows Phone Marketplace durchbricht 45.000er Apps Marke


Windows Phone 7 hat nur einen Marktanteil von etwa 2% und bleibt damit weit hinter den Erwartungen zurück, die Microsoft an sich selber gestellt hat. Doch die, die es nutzen, lieben es. Es ist sehr minimalistisch und fokussiert. Gerade die Einbindung von Social Media Diensten wie Facebook ist super gelungen und auf dem “Homescreen” sieht man immer sofort alle wichtigen Informationen in den Live Tiles. Das Design muss einem halt gefallen. Aber im gleichen Atemzug wird oft bemängelt das Windows Phone zu wenig Funktionen hätte. Das was es kann, kann es gut. Doch wer mehr möchte hat Pech gehabt. So ist es auch nicht verwunderlich das die Hersteller nur zögernd Geräte mit Windows herausbringen und doch lieber auf Android setzen, das erst kürzlich verkünden konnte das es auf 200 Millionen Geräten läuft.

Doch es gibt auch positives zu berichten. Wie schon im Titel angedeutet gibt es im Windows Phone Marketplace jetzt mehr als 45.000 Apps. Dies verkündete Microsoft am Montag. Das Angebot wächst also weiterhin und als Tot kann man das relativ neue Projekt noch lange nicht bezeichnen. Aber es muss noch gehörig Arbeit investiert werden um es für mehr User zu öffnen. Teils schlagen auch die hohen Hardwarepreise stark zu Buche und halten vom Kauf ab.

Nokia Lumia 800: Neues Update findet den Weg auf die Geräte


Nokia versucht derzeit wirklich viel um das Image aufzupolieren. In London gab es ein riesiges Event auf dem das Nokia Lumia 800 vorgestellt wurde. Dort wurde auf ein 16-stöckiges Gebäude eine Art Equalizer gemischt mit Film Elementen projiziert und der bekannte DJ Demau5 legte auf. Diese Aufbesserung ist auch dringend nötig aufgrund der eher schlechten Verkaufszahlen. Vielleicht auch wegen dem Event sind die UK Verkaufszahlen aber überraschend gut. Ich hatte vor einigen Tagen darüber berichtet.

Auch hatte ich vor einiger Zeit berichtet das Nokia ein Update ausliefert das Akku Probleme beheben soll und jetzt ist laut Nokia auch schon das nächste Update auf dem Weg. Es soll laut der Pressemeldung folgende Bugfixes und Verbesserungen beinhalten:

– Verbesserter Ladevorgang
– Verbesserte Audioqualität
– Verbesserte Mailboxbenachrichtigung
– Verbesserung des Lichtsensors
– Verbesserte E-Mail-Antwortfunktion für Nutzer von Microsoft Exchange 2003

Natürlich lässt man es sich in der Pressemitteilung auch nicht nehmen nochmal auf die besonderen Features einzugehen. Gerade hervorgehoben wird die Carl Zeiss Camera und die gute Integration von Social Features wie Twitter und Facebook.

Weiterhin berichtet Nokia in der Pressemitteilung das Anfang 2012 ein weiteres Update erscheinen soll das Verbesserungen beinhalten wird.

Nokia Lumia 800: In Großbritannien doch ein Hit?

Vor einigen Tagen hatte ich darüber berichtet das die Verkaufszahlen des Nokia Lumia 800 weit unter den Erwartungen bleiben. Auch haben ein paar User diesen Beitrag kommentiert und die Gründe aus ihrer Sicht mitgeteilt. Nachlesen kann man diesen Artikel hier:Nokia Lumia 800 bringt schlechte Verkaufszahlen.

Da war die Rede davon das ein Analyst von Pacific Crest mit einer Schätzung auf gerade mal eine halbe Million verkaufte Geräte kommt. Jetzt hat Nokia diese Analyse dementiert und direkt Bezug darauf genommen. Nokia sagt das die Verkaufszahlen in Großbritannien sehr gut seien und man doch noch Hoffnung hätte einen Treffer mit dem Gerät zu landen. In der UK seien die Geräte ausverkauft und die Vorbestellungen hätten die des iPhone 4S und des neuen Blackberry Bold 9000 übertroffen.

Das ist auch darauf zurück zu führen das Nokia engagiert Werbung gemacht hat um der Marke Nokia und Lumia auf die Beine zu helfen. Außerdem ist eine Verbindung mit Electronic Arts zu Stande gekommen und so werden einige Spiele Titel erstmal nur exklusiv für das Nokia Lumia erhältlich sein.

Dennoch muss Nokia sich weiter den Vorwurf gefallen lassen überteuerte Technik mit zu wenig Funktionsumfang zu verkaufen. Vielleicht sollten sie auch versuchen an der Entwicklung von Windows Phone mit zu wirken, weil dieses muss selber erst mal aus dem Keller geholt werden, bevor man auf große Verkaufszahlen hofft.

Folge www.handy-news.at um immer die aktuellsten Informationen zu haben!
nullnull

Nokia Lumia 800 bringt schlechte Verkaufszahlen


Das Lumia 800 von Nokia sollte der Befreiungsschlag werden. Denn Nokia verbucht seit guten einem Jahr immer weniger verkaufte Geräte und verliert stetig an Marktanteilen. Die Verbindung mit Microsoft und Windows Phone sollte das eigentlich richten und Nokia zurück an die Spitze führen. Nokia verpasste bei der Einführung des iPhones von Apple den Anschluss und verharrte weiter mit dem veralteten Symbian welches mehr schlecht als recht an Touchscreen Handys wie das N97 angepasst wurde. So vergraulte Nokia immer mehr User die auch ein schönes, einfach zu bedienendes Handy haben wollten.

Doch kann das Nokia Lumia 800 die Erwartungen erfüllen und findet viele Abnehmer?

So wie es ausieht kann es die Erwartungen leider nicht erfüllen. Laut Pacific Crest sollen die Verkaufszahlen unter einer halben Million liegen und damit weit unter den erhofften Verkaufszahlen. Obwohl sehr stark Werbung ausgestrahlt wird und Nokia den Providern ihr Handy nur zur Verfügung stellt, wenn sie es als das Haupthandy im Sortiment haben, will das Nokia keiner kaufen.
Wenn man sich in der Community umhört ist das hauptsächlich auf den hohen Preis bei zu geringer Technik zurück zu führen. Das Handy schlägt mit etwa 500€ zu Buche, hat aber bei weitem nicht den Funktionsumfang wie ein Android Telefon oder das iPhone.
Man kann nur hoffen das Nokia weiter am Ball bleibt und somit auch Windows Phone weiter helfen kann, denn auch Windows Phone allgemein besitzt gerade mal einen Marktanteil von 2% und somit ist es auch nicht verwunderlich, dass das Nokia nicht sonderlich gut verkauft wird.

Wer also gerne bei Nokia bleiben möchte, sollte vielleicht auf die nächste Generation warten in der Hoffnung, dass der Funktionsumfang dann größer ist oder zumindest der Preis geringer.