Microsoft will den Windows Phone 8 Marketplace in 180 Ländern verfügbar machen

Der Microsoft Windows Marketplace war bisher nur in genau 63 Ländern verfügbar. Und von diesen 63 Ländern durfte auch nicht jedes neue Apps hinzufügen. Das war nur 38 vorbehalten. Jetzt scheint Microsoft das aber ändern zu wollen und will die Liste merklich vergrößern. Die Firma von Bill Gates hat verkündet, dass den neuen Windows (Phone 8) Marketplace in über 180 Ländern anbieten wollen.

Jetzt können die User aus jedem dieser 180 Länder nicht nur durch den Marketplace stöbern und Apps kaufen, sondern auch ihre eigenen Apps in ihm vorstellen und verkaufen. Microsoft wird auch endlich die Option von In-App Purchase hinzufügen und den Entwicklern somit eine weitere Möglichkeit geben, Geld mit Windows Apps zu verdienen. Microsoft wird auch einen Company Hub einführen, mit dem Ziel Entwickler anzulocken die Apps speziell für Firmen- oder Businesskunden entwickeln.

Wer sich gerne die volle Liste mit allen Ländern anschauen will, muss nur diesem Link folgen und bekommt die Übersicht.

Es ist zwar schön und gut, dass Microsoft versucht den kompletten Markt abzudecken, doch wenn es darum geht, Windows Phone 8 populärer zu machen, wird es wohl nicht so einfach werden, da sie die meisten der aktuellen Kunden eindeutig damit verprellt haben, dass ihre neuen Geräte, ob nun von Nokia oder einem anderen Hersteller, kein Update auf das neuste Betriebssystem von Microsoft erhalten werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>