Sony verkaufte 4,6 Millionen Sony Xperia Z in 40 Tagen, glauben Analysten

Wie viele der neuen Topgeräte sind denn tatsächlich schon verfügbar? Das HTC One ist laut Amazon erst ab dem 22. April verfügbar. In der schwarzen Version sogar noch etwas später. Das Samsung Galaxy S IV ist nur als vorbestellbar gelistet, ganz ohne Release Datum und das wird sich wohl auch noch einige Wochen ziehen. Wenn man also unbedingt jetzt ein Top Android Gerät will mit einem 5 Zoll Display, wird man wohl früher oder später beim Sony Xperia Z landen. Und das bestätigt auch die Meinungen verschiedener Analysten, die behaupten, dass die japanische Firma bisher 4,6 Millionen Geräte in 40 Tagen verkauft hat.

Um diese Nachfrage zu erzeugen hat ganz sicher die Entscheidung von Sony geholfen, dass Gerät schon frühzeitig dieses Jahr auf den Markt zu bringen. Zur CES gab es kaum ein anderes Gesprächsthema als das neue Xperia von Sony mit dem wasserfesten Gehäuse und dem Staubschutz. Die Kamera hat einen Exmor RS Sensor und das Design ist schick anzuschauen, dank der Entscheidung Glas bei der Verarbeitung zu benutzen. Das Gerät ist in Weiß, Schwarz und Lila erhältlich und ist seit März verfügbar.

Ob sich das Xperia Z immer noch so gut verkauft, wenn dann die anderen auch verfügbar sind, wird sich zeigen. Vermutlich wird im Großen und Ganzen das S IV gewinnen, gefolgt vom HTC One und danach kommt dann das Xperia Z. Aber vielleicht hat das S IV ja diesmal keinen ganz so großen Anteil am Kuchen wie sonst die Galaxy Reihe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>