Nokia sagt, Nexus 7 würde ihre Patente verletzen

Es sieht so aus, als wäre der Krieg zwischen den Smartphone Herstellern noch lange nicht vorbei, denn anscheinend verletzt so ziemlich jedes neue Gerät auf dem Markt irgendwelche Patente von anderen Herstellern. Und jetzt gesellt sich in diese lustige Runde ein neuer global Player, denn Nokia hat jetzt offizielle Asus bezichtigt, Patente von Nokia im neuen Nexus 7 Tablet zu benutzen, die sie nicht lizenziert haben.

Das Patent um das es sich dreht, bezieht sich auf den IEEE 802.11 Wi-Fi Standard, welchen das Nexus 7 unterstützt. Nokia sagt, dass es für 40 Smartphone Hersteller Lizenzen vergeben hat, doch weder Google und Asus stehen mit auf der Liste. Dennoch scheint Nokia nicht denselben aggressiven Weg wie Apple einschlagen zu wollen und zeigt Asus oder Google gleich an. Stattdessen hat Nokia Asus und Google dazu eingeladen, sich für eine Lizenz bei ihnen anzumelden. Mal sehen wie Asus und Google auf dieses Statement reagieren werden. Aber Google hat es derzeit nicht leicht mit der Nexus Reihe, so hat Apple erst neulich ein Verbot des Galaxy Nexus in den USA erwirken können. Heute hat Google dann das Galaxy Nexus auch aus dem Google Play Store entfernt in Amerika.

Es ist wichtig und richtig, seine Lizenzen und Patente zu schützen, denn diese haben Millionen an Forschungsgeldern verschlungen. Dennoch ist der Weg, denn Apple einschlägt, meiner Meinung nach, etwas zu hart. Man könnte sich sicher auch auf anderer Ebene einigen. So wie Nokia es jetzt vorgemacht hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>