Google Play: Der Konkurrent zu iTunes

Vielleicht ist es einigen schon heute früh aufgefallen, als sie ihren Market aufgemacht hatten. Denn dieser heißt jetzt nicht mehr Market, sondern Play Store. Doch was bedeutet das jetzt für den User?

Für den Endnutzer ändert sich überhaupt nix. Vor allem nicht in Deutschland. Im Prinzip ist Play der Zusammenschluss aller Google Stores die es gibt. Also Books, Music und halt der App Store. Da in Deutschland aber nur der Market verfügbar war, ändert sich bei uns auch nix. Wir können weiterhin keine Bücher oder Musik runterladen über den Store.

Dieser Schritt soll die Bedienung vereinfachen und man soll schneller finden, was man sucht. Und das alles an einem Platz, ähnlich wie bei iTunes. Das Konzept an sich ist nicht schlecht, bringt aber nix, wenn die meisten Services von Google immer noch nicht verfügbar sind.

Das wäre der nächste wichtige Schritt, bevor man weiterhin neue Features entwickelt, die nur den US-Bürgern etwas nutzen.

Falls ihr euch wundert, dass der Market bei euch noch nicht aktualisiert wurde, macht euch keine Sorgen. Das geschieht natürlich in Phasen. Wer das etwas beschleunigen will, öffnet seinen Markt und geht mit der “Home” Taste wieder raus und wartet mal ein paar Minuten. Danach sollte der Market sich selber geupdatet haben.

Was haltet ihr von dem Zusammenschluss aller Dienste zu Play?

Folge www.handy-news.at um immer die aktuellsten Informationen zu haben!
nullnull

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>