Google nennt das eigene Nexus 4 ein iPhone

Das Nexus 4 ist vermutlich gerade eins der beliebtesten Geräte auf der Welt, mit einer Nachfrage, die das Angebot derzeit locker übersteigt. Das Gerät ist also für Google so besonders, dass es intern als iPhone bezeichnet wird. Genau das passiert nämlich, wenn man den Code nicht noch mal externen Leuten zum überprüfen gibt. Ob diese diesen Fehler dann allerdings gefunden hätten, ist fraglich.

Dieser lustige Fehler hat sich in die schwedische Übersetzung von Android 4.2 eingeschlichen. Dort gibt es eine Benachrichtigung in der das Nexus als iPhone betitelt wird. Zu lesen ist folgendes (grobe Übersetzung)

“WARNUNG! Es könnten Kosten beim Provider anfallen. Die derzeitige Konfiguration des iPhones kann zu erheblicher Datenaktivität führen.”

Das Problem wurde als erstes auf einem Samsung Galaxy Nexus entdeckt, kann aber natürlich derzeit auf jedem Gerät reproduziert werden, auf dem das unveränderte Android 4.2 läuft. Der Fehler wurde auch recht schnell ausgemerzt im Android Open Source Project, dennoch ist es eine lustige Anekdote, kurz vor Weihnachten. Und niemand ist unfehlbar und von diesem Fehler hat ja keiner irgendwelche Probleme. Dennoch ist es lustig zu sehen, dass der Übersetzer anscheinend selber ein iPhone besitzt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>