Google bestätigte neues Nexus-Smartphone das schon im Sommer veröffentlicht werden soll

Bei der Entwicklerkonferenz Google I/O wurde jetzt durch Android-Chef Andy Rubin verraten, dass es noch vor Weihnachten 2011 ein neues Smartphone der Marke Nexus geben wird. Für das Weihnachtsgeschäft ist das natürlich gut, denn der Hype um die Smartphones reißt sicherlich nicht so schnell ab.

Im Rahmen der Google Konferenz bestätigte Andy Rubin die Gerüchte um das Nexus 3 mit dem Wortlaut: “The Nexus has been the thing that we used to set the bar, and there´s always going to be new ones coming out in the market… we´ll make an announcement at some point in the future.” Sehr viel mehr war aus Rubins Mund noch nicht darüber zu hören gewesen, weshalb auch die Spekualtionen rund um das Nexus 3 sicherlich in der nächsten Zeit nicht abreißen werden. Möglich wäre, dass das Nexus S mit Dual Core-Prozessor, oder gar einem Quad Core Prozessor ausgestattet sein könnte.

Aber nicht nur die Verlautbarung des neuen Nexus Handys war bei der Keynote des Suchmaschinenbetreibers ein Highlight, denn Google präsentierte einige Neuigkeiten. So wurde auch gleich die Verfügbarkeit des neuen Betriebssystem Android 3.1 verlautbart. Aber auch die Entwicklung einer neue Version mit dem Codenamen „Ice Cream Sandwich“ wurde verkündet.

Die neuen Geräte sollen mindestens eineinhalb Jahre mit Updates und Neuerungen versorgt werden. Auch Music Beta by Google und einige beeindruckende Statistiken wurden ebenfalls noch präsentiert. Vor allem das Thema Nexus und sein neues Smartphone war bei den Journalisten sehr beliebt. So soll endlich ein guter Rhythmus für die Veröffentlichung der Geräte gefunden sein. Im Sommer soll das Nexus S 4G beim US-Mobilfunkanbieter Sprint zu haben sein. Im Winter soll dann das nächste Smartphone von Nexus auf dem Markt kommen.

Auf diesem Handy soll dann das neue Betriebssystem Android „Ice Cream Sandwich“ zum Einsatz kommen. Es soll eine überarbeitete Benutzeroberfläche haben und soll Smartphones und Tablets zusammenführen und optimal bedienen lassen. Die Verfügbarkeit und eine genaue Zeitangabe wollte Android-Chef Andy Rubin nicht sagen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>