China stimmt der Übernahme von Motorola durch Google zu

Der komplette Deal wurde nun endlich von allen abgesegnet. Google darf Motorola nun endlich übernehmen. Es hat eine ganze Weile gedauert, erst haben die USA und die EU am 13. Februar zugestimmt, doch China hatte noch kein Statement dazu abgegeben. Chinas Anti-Monopol Büro hat sich ordentlich Zeit gelassen um den kompletten Deal zu durchleuchten, doch anscheinend konnte man keine bedenklichen Punkte finden.

Ein Google Pressesprecher hat bestätigt, dass die Chinesischen Behörden ihr Okay für den Kauf am Samstag abgegeben haben und das die offizielle, formale Bestätigung noch diese Woche kommen sollte. Das Okay von China ist allerdings an die Bedingung geknüpft, dass Googles Betriebssystem Android für die nächsten 5 Jahren “free and open” für alle Hersteller bleibt, die es nutzen wollen. Also alle die dachten, dass Android jetzt plötzlich Closed Source wird: Zumindest nicht für die nächsten 5 Jahre.

Sobald die offizielle Bestätigung vorliegt, ist Google endlich Eigentümer von Motorola Mobility und damit auch Eigentümer von 17.000 Patenten. Google hat immer betont, dass sie Motorola als eigenständige Firma belassen wollen um andere Hardware Hersteller nicht zu verägern. Weiterhin hat Google gesagt, dass sie die Patente nicht benutzen wollen, um andere Firmen zu verklagen, sondern um die eigene Firma zu schützen.

Vielleicht wird Google auch versuchen Google TV in Verbindung mit den Motorola Set Top Boxen zu verstärken und der Masse zugänglich zu machen. Vielleicht wird auch, aufgrund des Deals, das nächste Google Nexus Gerät von Motorola gebaut. Doch das ist alles noch unklar und Antworten wird die Zeit bringen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>