Kategorie-Archiv: Android Apps

Evernote wird von Hackern angegriffen, Evernote reagiert sofort

evernote-wird-von-hackern-angegriffen-evernote-reagiert-sofort

Das größte Problem bei Cloud Services ist, dass sie das Hauptziel von Hackern sind. Denn da liegen ja alle Daten “an einem Fleck”. Das letzte prominente Beispiel für so einen Angriff ist die beliebte Notizen App Evernote. Denen waren nämlich verdächtige Aktivitäten in ihrem Netzwerk aufgefallen. In einem Blog Post zu den Vorfällen ging Evernote ins Detail: Die Eindringlinge hatten nur Zugriff auf die Account Details, darunter den Nutzer Namen, die Email und das verschlüsselte! Passwort. In dem Post wurde auch erklärt, dass die Passwörter mit einer One Way Verschlüsselung versehen sind. Dabei wird das Passwort erst verschlüsselt und dann noch mit einem Hash versehen um die Entschlüsselung besonders schwer zu machen. Weiterhin sagt die Firma, dass keinerlei Zugriff auf sensible Daten erlangt wurde. Also hatten die Hacker keinen Zugriff auf private Notizen und Fotos und vor allem auch auf keine wichtigen Bankdaten etc. Also haben die Hacker, neben den Email Adressen, nix brauchbares ergattern können.

Dennoch will sich Evernote gleich weiter absichern und setzt die Passwörter von allen Nutzern zurück und hat gleich noch ein App Update veröffentlicht, damit auch die mobilen Nutzern das sofort mitbekommen. Nachdem man die neue Version installiert hat und den Sync Prozess ausführen will, gibt es eine Meldung über einen Fehler bei der Authentifizierung. Öffnet einfach die App und folgt den Anweisungen. Nach dem man das Passwort geändert hat, muss jede App ein mal authentifiziert werden und dann funktioniert wieder alles wie vorher.

Weitere Informationen im Post von Evernote: http://evernote.com/corp/news/password_reset.php

All-in-one Sicherheits App beschützt euren Androiden

all-in-one-sicherheits-app-beschuetzt-euren-androiden

Eine neue Sicherheits App die seit kurzem im Google Play Store vorhanden ist könnte den Unterschied ausmachen ob ein verlorenes Android Smartphone für den Finder ein offenes Buch ist oder beschützt ist wie das Fort Knox. Entwickelt hat die App der XDA Developer TheftSpy und seine App trägt, logischerweise, den Namen TheftSpy for Android und ist derzeit kostenlos verfügbar. Natürlich gibt es auch den passenden Client für den Desktop PC um dann Zugriff auf das verlorene Android Gerät zu haben. Die App funktioniert übrigens ab Android 2.3.

Das verlorene Gerät kann dann via GPS geortet werden und man hat auch Zugriff auf die Kamera. So kann man ein Foto oder Video vom “Finder” machen. Mit TheftSpy kann man sogar noch auf seine SMS, MMS und auf WhatsApp zugreifen. Man kann auch sein Gerät komplett zurücksetzen oder neustarten, damit der Dieb die Pin wieder eingeben muss, um es zu nutzen. Natürlich kann man auch von zu Hause aus den kompletten internen Speicher und den der SD Karte löschen.

Natürlich wünscht der Autor der App niemandem, dass er sein Gerät verliert. Aber es kann nun mal passieren und niemand will dann, dass persönliche Informationen in die falschen Hände gerät. Somit sollte man ruhig mal überlegen, ob man TheftSpy installieren will. Denn man kann damit das Gerät nicht nur finden, sondern auch noch bei der Ermittlung helfen, in dem man Fotos aufnimmt oder schaut, ob der Dieb SMS damit schreibt. Mehr Informationen gibt es im Video und auf der Webseite von TheftSpy.

Real Racing 3 landet im Play Store, neues Freemium Modell

real-racing-3-landet-im-play-store-neues-freemium-modell

Viele haben drauf gewartet und jetzt ist es endlich soweit: Real Racing 3 von EA landet im Play Store und es ist dem Freemium Modell treu geblieben. Genau dieses Modell hat im Vorfeld für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Das Spiel sieht wie immer sehr gut aus und auch das Gameplay ist wie auch bei den restlichen Teile der Serie hervorragend. Doch was die Leute wohl am meisten interessiert ist das neue Freemium Modell. Jeder Nutzer kann das Spiel komplett kostenlos herunterladen. Aber über In-App Käufe kann man Sachen wie die Reparatur des Autos beschleunigen. Im Spiel findet man einen Store um einzelne Artikel zu kaufen oder gleich ein Paket an Sachen, die dann natürlich etwas günstiger sind. Es ist mal ein anderer Weg, dennoch wird sich vermutlich nicht jeder darüber freuen. Einige würden sich wahrscheinlich mehr freuen, wenn das Spiel einmal Geld kostet und dann dafür komplett spielbar ist.

Das Spiel alleine ist im Play Store recht klein, dennoch sollte man lieber einen vollen Akku haben und mit dem Wlan verbunden sein, wenn man dann danach die App startet. Denn erst dann wird der ganze benötigte Zusatzkram herunter geladen. Und das sind dann gleich mal 1,2 GB. Also ab in den Play Store, Handy ans Ladegerät und Wlan an.

Vire Launcher für Android: Beeindruckende Effekte

vire-launcher-fuer-android-beeindruckende-effekte

Ich denke ihr werdet mir zustimmen wenn ich sage, dass einer der größten Pluspunkte von Android die Anpassbarkeit ist. Und da in erster Linie natürlich die vielen verschiedenen Launcher. Denn damit ist es innerhalb weniger Sekunden möglich, dass das Smartphone anders aussieht und sich eventuell sogar noch anders verhält. Und das alles, in dem man einfach eine App installiert. Das ist aus den Top Drei nur bei Android möglich. Und heute möchte ich euch den Vire Launcher, welcher sich derzeit noch in der Beta befinden, zeigen. Denn dieser führt das ganze an ein neues Level heran.

Der Vire Launcher ist eine schnelle und vor allem auch sehr flüssige Launcher App für euren Androiden. Und laut dem Entwickler würden sich damit sogar die günstigen Einsteiger Geräte wie High End Boliden anfühlen. Vire kommt mit realistischen 3D Effekten daher, diese stören aber nicht und wirken nicht überladen. Laut Entwickler ist sogar eine Physik Engine zum Einsatz gekommen!

Also, was macht Vire so cool? Was haltet ihr von Echtzeit Lichtwürfen, 3D Transitions und der automatischen Anpassung von allen Oberflächen Elementen? Denn genau das alles ist in dem Launcher enthalten und es sieht verdammt gut aus. Und es gibt noch eine ganze Menge mehr coole Features. Schaut euch dazu das verlinkte Video an oder testet den Launcher einfach gleich selber.

Google Chrome für Android erhält Update

google-chrome-fuer-android-erhaelt-update

Wer schon mal versucht hat mit Chrome für Android Musik von einer Web App wiederzugeben, hat vermutlich schon festgestellt, dass der Spaß nur solange währt, bis man mal fix was bei Facebook oder Instagram schauen will, denn dann stoppte die Musik plötzlich. Jetzt gibt es den Chrome Browser für Android in der stabilen Version 25 der genau dieses Problem beheben will. Wenn man jetzt Musik über eine Web App hört, läuft diese auch munter weiter, wenn man den Browser in den Hintergrund schickt. Die Musik hört jetzt nur noch auf, wenn es einen ankommenden Anruf gibt. Klingt logisch. Natürlich ist das jetzt nicht das einzige, was behoben wurde. Laut dem Changelog von Google wurde der Multi Touch Zoom verbessert und dank der neuen V8 Rendering Engine sollen interaktive Seiten jetzt sehr viel schneller laufen. Wer es also nicht mal schafft, dass Ende eines Liedes abzuwarten, sollte jetzt fix in den Google Play Store gehen und die App updaten.

Google fügt den Kalender zur Suche hinzu

google-fuegt-den-kalender-zur-suche-hinzu

Google erweitert mal wieder die Suche. Erst gab es einen Feldversuch bei dem unter die Suchergebnisse auch passende Antworten aus dem eigenen GMail Konto hinzugefügt wurden. Dieses mal werden jetzt auch Kalendereinträge angezeigt. Wer also irgendwie mit in diesem Feldtest partizipiert kann jetzt als Suche eingeben: “What is on my calendar today” oder “when am I meeting John” in der Suchleiste und bekommt dann auch prompt die Antwort auf die Fragen. Dieser Service ist nicht großartig unterschiedlich zu Google Now. Als Google letzten Summer diesen Feldversuch ankündigte, sprach man bereits davon, dass man irgendwann auch die Kalender Einträge mit unterbringen will. Und wie man sieht hat Google sein Versprechen gehalten. Somit gesellt sich der Kalender zu den anderen Sachen, nach denen man suchen kann wie Flüge, Emails, Google Drive, Rezepte, Events und Restaurant Reservierungen. Leider ist der Feldversuch derzeit nur für Personen aus den USA verfügbar. Ich bin mir aber nicht sicher, ob man da nicht mit einem Proxy herumtricksen könnte. Deswegen hier der Link zur Anmeldung, falls das mal einer testen will.

google-fuegt-den-kalender-zur-suche-hinzu-1

AccuWeather bekommt Holo Optik verpasst

accuweather-bekommt-holo-optik-verpasst-1accuweather-bekommt-holo-optik-verpasst-3accuweather-bekommt-holo-optik-verpasst-2

AccuWeather gehört zu den führenden Wetter Apps für Android. Und man bekommt wirklich alle Informationen die man benötigt und auch genügend, die man vermutlich nicht braucht. Die Position der Sonne wird verraten, genauso wie die der Wolken und auch die statistische Wahrscheinlichkeit, dass irgendwas vom Himmel fallen könnte. Das hätten die Jungs in Russland vielleicht mal genauer beobachten sollen. Allerdings gehörte es bisher nicht zu den führenden Apps, wenn es um das “neue” Holo Design von Android geht. Weather Channel hatte letzte Woche bereits damit begonnen, ein Update für die neue Optik auszuliefern. Doch heute ist endlich auch AccuWeather mit einem Update für das Design dran.

Und es ist auch nicht so, dass man einfach nur die neue Menu Bar und die Roboto Schriftart implementiert hätte für das Update der Oberfläche. Man hat auch gleich noch die Widgets verbessert und sie in der Größe veränderbar gemacht. Genau so, wie ein Widget für Android in der heutigen Zeit sein sollte. Denn das ermöglicht einfach noch viel mehr Anpassung und jeder will ja gerne machen, was er möchte. Es gibt jetzt auch ein paar Alarm Einstellungen für Tablet Nutzer und anpassbare Voraussagen vom Wetter.

Hier ist das komplette Changelog:

What’s in this version:
3.0.1
• Completely redesigned for tablets and phones, with landscape & portrait modes
• NEW! Multi-location, resizable widgets with more detail.
• NEW! Customizable My AccuWeather forecasts.
• NEW! Pushed severe weather notices for tablets.
• NEW! European radar and a snapshot view for your saved locations.
Please re-add widgets.

Universal ist begeistert vom Google Music Streaming Dienst

universal-ist-begeistert-vom-google-music-streaming-dienst

Vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass Google sich mit großen Musik Labels im Gespräch befindet weil ein eigener Music Streaming Service geplant ist. Und das in einem Markt, welcher schon ganz gut gesättigt ist, mit solchen Diensten. Dieses Gerücht wurde immer noch nicht offiziell bestätigt, aber es gibt eine Aufzeichnung von Universal auf der gesagt wird, dass man sich sehr darüber freuen würde, wenn Google jetzt auch mitmischen würde auf dem Markt.

Die Universal Music Group findet die anderen Dienste keineswegs schlecht, doch ihrer Meinung nach muss es eine Art Strom geben, die neuen Nutzer auf diese Apps aufmerksam zu machen. Spotify, Pandora, Rdio und der Rest sind alle gut und schön, aber sie können, laut Universal, nur eine begrenzte Anzahl an Nutzern erreichen. Doch Google hingegen hätte prinzipiell die mehreren hundert Millionen Nutzer, die man irgendwie durch Suchanfragen oder bei YouTube, welches mittlerweile auch über 800 Millionen Nutzer hat, auf den neuen Dienst aufmerksam machen könnte. Vermutlich wäre YouTube die bessere Anlaufstelle. Denn ich denke es ist nicht allzu gern gesehen, wenn Google plötzlich die Suchergebnisse beeinflussen, oder eher manipulieren würde, um auf den eigenen Dienst aufmerksam zu machen. Dies wird dann wohl eher in Form der Anzeigen geschehen, wie es auch beim Nexus 4 der Fall war.

Waze erhält Update mit Real Time Daten

waze-erhaelt-update-mit-real-time-daten

Waze ist eine mittlerweile recht populäre und auch sehr gute crowd-sourced Navigations- und Staumelderapp. Und jetzt wurde die App durch ein neues Update noch ein Stückchen besser. Und damit gibt es jetzt sogar eine Funktion, die es bei Google Maps noch nicht gibt. Durch das Update ist es dem Nutzer jetzt möglich Real Time Änderungen sofort auf dem Gerät zu empfangen. Das bedeutet, dass die Nutzer der App Straßensperren oder Unfälle melden können und das wird dann sofort bei allen anderen Nutzern mit in die Berechnung einbezogen und hilft diesen dann dabei, den Stau, die Sperre oder den Unfall zu umfahren.

Die App ist vor allem wegen den Crowd Source Informationen so sehr beliebt, da jeder aktiv dabei helfen kann, die Daten zu verbessern. Das neue Feature ist anscheinend bei der Zusammenarbeit mit der FEMA beim Hurricane Sandy entstanden. Fahrer nutzten Waze um geöffnete Tankstellen zu finden und die FEMA nutzte Waze um die besten Routen für die Tanklaster zu finden.

Wazes Vice President, Di-Ann Eisnor sagte: “Our roads are changing all the time, and Waze has been building the capability to take care of that.”. So ist es jetzt dem Nutzer möglich selbst Sperrungen durch Paraden zu melden oder wegen sonstigen Behinderungen.

Waze findet ihr kostenlos im App Store und Google Play Store.

nVidia Tegra 4 Gameplay Demo [Video]

nvidia-tegra-4-gameplay-demo

Gestern Abend habe ich das erste mal über den neuen Tegra 4 Chip von nVidia berichtet und zeigte euch ein paar Bilder und Gameplay Videos. Der Chip soll dann später dieses Jahr erscheinen. Doch auf der MWC hatte nVidia natürlich ein Referenztablet mit dem Chip eingebaut. Natürlich hat es nicht lange gedauert bis es dann das erste Hands-On Video der Leute gibt, die vor Ort sind. Und so zeige ich euch heute das Hands-On Video von Phonearena die den neuen Chip mal etwas genauer unter die Lupe genommen haben.

Derzeit gibt es genau 5 Titel, die für den neuen Chip optimiert sind. Die dann aber auch richtig, von Grund auf. Burn Zombie Burn, Carie: Blood Mansion, CODEX: The Warrior, Dead on Arrival 2 und RU Golf.

Auf dem Hands On Video sieht man Vampire Hunter und DOA 2 auf dem Referenz Tablet. Da erkennt man dann auch deutlich die schöne Grafik der Spiele. Also schaut euch unbedingt das Video an um zu sehen, wo die Reise hingeht.