Kategorie-Archiv: Apps

Apple und Google löschen Apps

Flappy Bird ist vielen Smartphone Besitzern weiterhin ein Begriff. Der Entwickler mahnte schon öfter, es aus den Stores entfernen zu lassen und immer wieder gab er nach. Vor wenigen Tagen machte er ernst und lies Flappy Bird nun doch aus den App Stores entfernen. Der Entwickler gab als Motiv an “Flappy Bird wurde entwickelt, um in ein paar Minuten gespielt zu werden, während man entspannt ist. Aber es wurde ein süchtig machendes Produkt. Ich denke, es ist zum Problem geworden. Und um das Problem zu lösen, ist es das Beste, Flappy Bird offline zu nehmen. Es ist für immer [aus den App Stores] weg.”Flappy bird_One-1

Für die Smartphone Besitzer welche sich Flappy Bird nicht installiert haben. Flappy Bird ist ein Spiel in dem man durch wildes Tippen auf dem Bildschirm einen Vogel steuert, dieser muss zwischen zwei langen Tonnen (die Ähnlichkeiten mit denen von Super Mario haben) lang fliegen. Mancher Handynutzer haben dabei ihr Smartphone aus Frust zerstört.

Die Folgen der Entfernung von Flappy Bird sind viele Nachahmer-Apps welche auch nicht immer nur gute Absichten hatten, sondern auch für böswillige Zwecke missbraucht wurden. Darauf haben Apple und Google nun reagiert und schalten keine Apps mit dem Namen “Flappy” mehr online.

Ebenso gilt die Regelung für die bereits bestehenden Apps mit Flappy im Namen. Diese werden die App wohl umbenennen müssen um einer Löschung vozubeugen.

Minuum Tastatur für Android geht bald in Beta Phase

Dank neuen Plattformen wie Kickstarter gibt es immer wieder neue, coole Projekte die auf traditionellem Wege nicht zustande gekommen wären. So auch ein Projekt von Whirlscape. Diese befinden sich gerade in der Entwicklungsphase für eine neue Android Tastatur. Für die erste Phase wurden 10.000 Dollar als Ziel angegeben. Nun ja, heute endete die Geldsammel Phase und zusammen gekommen sind unglaubliche 87.369 Dollar, dass sind fast 900% mehr als erhofft. Anscheinend sind sehr viele Leute beeindruckt von der neuen Methode.

Das Ziel vom Minuum Keyboard Project ist eine Tastatur, die sehr effektiv und dabei aber extrem platzsparend ist. Dies soll erreicht werden, in dem es nur noch eine Reihe mit Buchstaben gibt. Das ermöglicht schnelles Schreiben dank der Autocorrection, die man eigenes dafür entwickelt hat. Es wird auch eine Lupenfunktion geben, wenn man doch mal genau den richtigen Buchstaben treffen soll. Denn darum geht es: Man muss nicht zwingend den richtigen Buchstaben treffen. Denn der Algorithmus soll im Idealfall wissen was ihr schreibt, auch wenn ihr mal neben dem gewünschten Buchstaben landet.

Es gab auch noch ein zweites Ziel, in der Geld Phase, welches bei 60.000 Dollar lag. Dieses Geld ist dann hauptsächlich für das Entwickler Kit gedacht. In dem Demovideo am Ende vom Beitrag seht ihr, dass man die Tastatur auch auf anderen Geräten nutzen könnte, wie zum Beispiel einer Uhr oder den Google Glasses. Und das Kit ist quasi dafür da, dass Entwickler sich den Code schon mal anschauen können und ihn in eigene Produkte integrieren können.

Und demnächst werden dann auch die ersten Beta Versionen an die frühen Investoren ausgeteilt. Somit sollten wohl auch bald die ersten Videos von einem echten Test auftauchen.

Laut Nokia kommt Instagram für Windows Phone, wann ist noch nicht klar

Seit heute kann man einen weiteren Indiz zur Liste “Instagram bald für Windows Phone” hinzufügen. Der neueste Indiz kommt von Nokia Schweden, welche einen Beitrag auf Facebook veröffentlichten. Der ist leider schon wieder verschwunden, aber die Meldung haben genug Leute gelesen. Ganz grob übersetzt stande in dem Post: “Instagram ist auf dem Weg, aber wir können euch derzeit kein genaues Datum geben.”

Das ist übrigens nicht das erste mal, dass die schwedische Abteilung von Nokia einen Kommentar für eine mögliche Windows Phone Version von Instagram abgibt. Im März zum Beispiel antwortete Nokia auf eine Userfrage, dass man einer Instagram Version arbeite. Doch auch da teilte man natürlich kein genaues Datum mit, sondern eine Alternativ App, die man bis dahin nutzen kann. (Siehe Titelbild vom Beitrag).

Legen wir uns die bisherigen Fakten doch einfach mal passend zurecht und nehmen folgendes an: Die offizielle Instagram App für Windows Phone wird im April/Mai erscheinen, zusammen mit der Ankündigung vom neuen Nokia Lumia 928. Bis dahin müssen Windows Phone Nutzer auf Alternativen zurückgreifen wie #2instawithlove oder eine Kombi aus Metrogram und Instagraph.

Nutzt ihr Instagram auf eurem Windows Phone? Wenn ja, wie? Mit Hilfe einer der oben genannten Apps oder ganz andere? Hinterlasst uns einen Kommentar.

Facebook für Windows Phone 8 scheint derzeit Probleme zu haben [UPDATE]

Da die offizielle Facebook App für Windows Phone von Microsoft entwickelt wird, sieht es so aus, als würden die tatsächlichen Entwickler bei Facebook die App für Windows Phone nicht so genau im Auge behalten. Heute morgen hat Facebook anscheinend an irgendeiner API was geändert, die von der Windows Version genutzt wird, denn seit dem stürzt die App ab, wenn mann Kommentare oder Benachrichtigungen anschauen will. Das schlägt sich natürlich sofort in den Bewertungen für die App nieder und viele User sind sich schon fleißig am beschweren. Es gab auch kein Update für die App seitens Microsoft. Das bedeutet, dass das Problem irgendwo bei Facebook liegen muss, sofern Microsoft die App nicht erst irgendwie durch die eigenen Server schickt, bevor dann eine Anfrage an Facebook gestellt wird. Ich hoffe Microsoft reagiert schnell um die verärgerten Nutzer zu besänftigen.

Das Problem scheint aber nur in der Version für Windows Phone 8 vorzuliegen. Diese trägt die Versionsnummer 4.2.0.0. Die Version 2.7.0.0 für Windows Phone 7 hat diese Probleme nicht. Wer von euch als Facebook 4.2 installiert hat, sollte mal schauen, ob er einen Fehlerbericht an Microsoft schicken kann. Vielleicht sieht man dann ja auch selber, wo das Problem liegt und versteht das ganze besser. Ich persönlich verstehe sowieso nicht, warum man diese App nicht gleich von den Facebook Leuten entwickeln lässt. Sollte ja eigentlich kein Problem sein, wenn man ihnen ein paar Richtlinien an die Hand gibt.

Sagt uns Bescheid, ob ihr auch Probleme habt.

UPDATE1:
Microsoft soll mittlerweile ein Update veröffentlicht haben, dass das Problem fixen soll. Bitte berichtet, ob das Update bei euch geholfen hat.

Chatheads für iOS global nutzen mittels Jailbreak Tweak

Gestern hab ich ja über das Update von Facebook für iOS berichtet und dem damit verbundenen Einzug von den Chatheads auf euer iPhone oder iPad. Das Problem dabei war aber, dass dies nur funktionierte, wenn ihr auch in der Facebook App seid. Dies ist dem geschlossenen System von Apple geschuldet. Bei Android hingegen sind die Chatheads, wenn man möchte, immer zu sehen.

Doch jetzt, gerade mal knappe 24 Stunden später zeigt der Entwickler Adam Bells, dass es auch anders geht. Mit einem gejailbreakten Gerät zeigt er, dass man die Chatheads auch in iOS global anzeigen lassen kann. Dazu hat er einen kleinen Tweak programmiert, der genau das ermöglicht. Laut seiner Aussage war er eifersüchtig auf Android und wollte die Chatheads auch überall haben, also musste er etwas dafür tun. Den Tweak dann zu entwickeln hat ein paar Stunden gedauert, bis es so funktionierte, wie er wollte.

Der Trick hinter dem Tweak ist die Anordnung in der Facebook selber. Die Chatheads sind ein komplett eigener Layer in der App. Somit musste er quasi die Facebook App transparent schalten und nur die Chatheads anzeigen. Der schwierigste Teil war, laut seiner Aussage, die Chatheads wirklich über allem anzuzeigen. Das bedeutet aber auch, dass die Facebook App immer im Hintergrund läuft. Doch laut Adam ist das nicht sonderlich belastend für das Gerät noch wird der Akku zu sehr beansprucht.

Sobald der Tweak wirklich fertig ist, wird er kostenlos in Cydia verfügbar sein. Bis dahin könnt ihr ja ein wenig im GitHub Account von Adam stöbern.

The Eye Tribe bringt Steuerung per Auge auf Android Smartphones

The Eye Tribe ist eine der innovativsten Firmen wenn es um alternative Steuerungen eures Smartphones geht. Wie man dem Namen schon entnehmen kann, handelt es sich hierbei um Forschung und Entwicklung um die Bewegungen des Auges für die Steuerung seines Handys zu nutzen. Gegründet wurde das Unternehmen von Physik Studenten der IT Universität in Kopenhagen. Die Eye Tribe Technologie verfolgt die Augenbewegung und soll damit eine Genauigkeit ermöglichen wie bei der üblichen Bedienung mittels Finger. Wie genau das funktioniert? Zum einen mit einer Portion Magie und zum anderen mit dem sogenannten Submillimeter Tracking der Augen.

Während der Ankündigung der neuen Technologie sagten die Entwickler auch gleich noch, dass es ab Juni ein Developer Kit für die Entwickler von Android Spielen und Apps geben wird. Und man darf auf jeden Fall gespannt sein, denn anscheinend lässt sich damit verdammt viel umsetzen:

“What we show today is only the tip of the iceberg of what eye control will be used for in applications and games,” The Eye Tribe co-founder Sune Alstrup Johansen said.

Es gibt dann eine ganze Menge an Anwendungsbereichen: Zum Beispiel könnte man das Gerät dann mit seinen Augen entsperren, scrollen ohne die Hände zu benutzen oder sogar ein Spiel steuern. Den Investoren hat die Idee auf jeden Fall gefallen: The Eye Tribe konnte über 3,3 Millionen Dollar an Investitionen beschaffen.

Und hier jetzt noch ein Video, in welchem ihr euch das ganze mal anschauen könnt. Viel Spaß dabei!

Facebook Chatheads sollen auch für iOS kommen

Facebook hat vor kurzem Facebook Home veröffentlicht. Eine tiefe Integration von Facebook in euer Android Geräte. Dies ist ein spezieller Launcher, der im Prinzip rund um das soziale Netzwerk gebaut wurde. Jetzt denken die meisten Analysten, dass Facebook damit versucht mit Google in Konkurrenz zu treten. Das finde ich persönlich übertrieben, finde aber auch, dass diese Tiefe Integration dann doch eher unüblich ist. Aber das wohl interessanteste Feature ist nicht der Launcher, sondern die sogenannten Chatheads, welche mit der neuen Facebook Messenger Version eingeführt wurden und auch ohne Facebook Home funktionieren. Wenn man jetzt eine Nachricht über Facebook erhält, taucht auf dem Bildschirm das Profilfoto des Absenders auf. Also quasi der Head der Person. Das tolle daran: Dadurch hat man immer schnellen Zugriff auf seine aktuellen Gespräche und das funktioniert nicht nur, wenn man sich gerade in der App befindet, sondern auch, wenn man gerade ein Spiel spielt oder etwas im Internet sucht.

Und die Entwickler von Facebook haben schon versprochen, dass zumindest die Chatheads auch den Weg zu den Apple Produkten finden wird. Doch wer jetzt auch auf eine Systemübergreifende Lösung gehofft hat, wird bitter enttäuscht sein. Denn die Chatheads werden bei iOS ausschließlich in der App befinde, dank des geschlossenen Ökosystems von Apple. Und selbst wenn es technisch möglich wäre, die Chatheads global im System anzubieten, wird es wohl eine Weile dauern, bis Apple überhaupt auf so eine Anfrage antwortet, geschweige denn sie zulässt. Könnte ja ein Sicherheitsrisiko sein.

Skype für Windows Phone verlässt den Beta Status

Microsoft hat heute ein neues Update für Skype angeboten. Damit “verliert” die App für Windows Phone Geräte ihren Beta Status, denn anscheinend ist die App nun stabil genug, um als normal zu gelten. Skype für Windows Phone hat natürlich auch gleich noch ein paar Verbesserungen erhalten und wurde etwas aufpoliert. Skype wird mit der Installation tief in die Kontakte eures Windows Smartphone integriert. Somit kann man dann alle Skype Kontakte kostenlos anrufen, ganz egal wo sich der Gesprächspartner oder man selber aufhält.

Und falls doch jemand nicht weiß, was Skype ist: Skype ist eine kostenlose Voice over IP App, mit welcher man kostenlose Nachrichten verschicken kann, Dateien verschickt und natürlich auch kostenlos zwischen zwei Skype Accounts telefonieren kann. Ohne diesen Service, den es nun schon gefühlt ewig gibt, währen wohl auch viele Fernbeziehungen nicht möglich gewesen.

Das Update trägt die Versionsnummer 2.5 und bringt, wie schon erwähnt, mehr Stabilität und andere Patches. Aber auch wurde etwas in den Einstellungen gedreht. Benachrichtigungen für Personen in der Freundesliste sind jetzt standardmäßig aktiviert.

Prince of Persia 2 kommt mit neuer Grafik auf Smartphones und Tablets

Erinnert ihr euch noch an Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame? Veröffentlicht wurde das Spiel 1993 und war damals das Sequel zu einem der einflussreichsten Spiele aller Zeiten. Und sicher gibt es genug unter euch, die liebend gern den Klassiker mal wieder auf dem Smartphone oder Tablet zu spielen. Doch Ubisoft hatte eine bessere Idee.

Den das Ubisoft Team hat sich den verstaubten Klassiker genommen und komplett überarbeitet und bringt das Spiel für Smartphones und Tablets in 3D! Auf diese Weise können wir in Nostalgie schwelgen und uns an den neuen Grafiken erfreuen. Auch wenn ich jetzt persönlich nix dagegen hätte, dass Spiel nochmal mit der alten Grafik zu spielen.

Bisher gibt es von Ubisoft aber keine weiteren Informationen über den Preis oder wann Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame verfügbar sein wird. Und auch nicht, für welche Plattformen. Aber ich geh einfach mal davon aus, dass auf jeden Fall iOS und Android dabei sein wird. Führt ja heutzutage auch kein Weg mehr dran vorbei.

Wer das alles nicht mehr erwarten kann, kann sich schon mal Prince of Persia Classic für Android (Remake vom Original), Prince of Persia Classic für iOS und Prince of Persia: Warrior Within für iOS anschauen und sich schon mal warm laufen und kämpfen.



Nokias PR 2.0 Update bringt neue Kamera Features

Wenn man auf den meisten Flagschiffen, auf denen Android läuft, die Kamera App aufmacht findet man eine ganze Ansammlung an verschiedenen Szenen Modi, Farbeffekten, Bildanpassungen für Kontrast, Beleuchtung, Sättigung, Schärfe und das ganze Zeug. Und dann auch noch Sachen wie 360 Grad Panorama Bilder und sowas.

Und jetzt macht man die Kamera App auf einem Windows Phone Gerät auf und man findet dann nur, nennen wir es mal minimalistische Einstellungsmöglichkeiten. Und das selbst auf einem Kamera orientierten Gerät wie dem Lumia 920 wie Nokia.

Doch das soll sich jetzt mit dem Nokia PR 2.0 Update für die Lumia Geräte ändern, wenn man einem Insider Tipp glauben darf. Das Update bringt endlich die Uhr immer auf den Lockscreen und es wird ein “Doppelt klicken zum aufwecken” Feature geben. Und dann gibt es die Smart Camera Lens App die endlich die ganzen schönen Funktionen spendiert bekommt, die man schon von den Android Geräten kennt. Der Tippgeber hat mit den Infos auch gleich noch ein Bild mitgeschickt, welches ihr als Titelbild dieses Beitrages seht. Das PR 2.0 Update wird auf jeden Fall eine ganze Menge neue tolle Sachen bringen. Leider hat die Quelle sich nicht zum Erscheinungsdatum geäußert.